SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Additive/Farben>

Additive für leichtfließende Polyamide und kurze Zykluszeiten

Weniger Rauch und GeruchWeißes Masterbatch für das Extrusionsbeschichten

Ein neues Masterbatch soll die Rauch- und Geruchsbildung beim Extrusionsbeschichten deutlich reduzieren. (Bild: Tosaf)

Ein neues weißes Masterbatch soll seiner erhöhten Hitzebeständigkeit während der Verarbeitung bei hohen Temperaturen eine deutlich geringere Rauch- und Geruchsentwicklung als herkömmliche Typen verursachen.

…mehr

Effizienter SpritzgießenAdditive für leichtfließende Polyamide und kurze Zykluszeiten

Zwei neue Prozesshilfsmittel sollen Compoundierern kostengünstige Möglichkeiten zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften von Polyamiden bieten.

Fließverbesserer erhöht die Fließfähigkeit verstärkter Polyamide, besonders bei hohen Füllgraden (PA6-GF50; links ohne Additiv, rechts mit 3 % TP-P1507)

Unter Beibehaltung eines sehr guten mechanischen Eigenschaftsprofils soll Brüggolen TP-1507 die Fließfähigkeit verstärkter Polyamide signifikant erhöhen. Dies ermögliche vor allem bei hohen Füllgraden Verbesserungen in der Verarbeitbarkeit, speziell beim Spritzgießen, bei gleichzeitig sehr hoher Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit.

Das neue Nukleierungsmittel Brüggolen TP-P1401 ist nach Unternehmensangaben auch bei hohen Verarbeitungstemperaturen stabil und nicht flüchtig. Es ermögliche kürzere Zykluszeiten zur Steigerung der Produktivität und optimiere zugleich die Dimensionsstabilität und mechanischen Eigenschaften. Im Vergleich zu üblichen Nukleierungsmitteln werde darüber hinaus die Oberflächenqualität verstärkter Polyamid-Werkstoffe sichtbar verbessert.

Die neuen Additive sind staubfreie Polymergranulate, die sich präzise dosieren und gut in Polyamid dispergieren lassen. damit eignen sie sich besonders für die Compoundierung. Damit hergestellte Compounds lassen sich in gewohnter Weise spritzgießen. Der Fließverbesserer kann auch direkt im Spritzguss eingesetzt werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Weltweite KunststoffproduktionBASF investiert in Additivproduktion in China

Wie im November 2016 angekündigt, bestätigt BASF die Investition von weltweit mehr als 200 Millionen Euro in die Erweiterung des Produktionsnetzwerks für Kunststoffadditive. Ein wichtiger Schritt sei der Aufbau einer neuen Anlage am Standort Caojing in Shanghai, China. 

…mehr
Eröffnung des Byk-Anwendungslabors in Russland. (Bild: Byk)

Additive für RusslandByk eröffnet Labor nahe Moskau

Noch im Dezember 2016 feierte Byk zusammen mit Homa, einem Hersteller von Dispersionen und Emulsionen, die Eröffnung eines Labors für Byks Anwendungstechnik in Schyolkovo, nahe Moskau.

…mehr
PTFE-Micropulver

PTFE-PulverPTFE-Micropulver für günstige Eigenschaften

PTFE-Micropulver bewirken als Additive in Kunststoffen erheblich bessere Antihaft- und Gleiteigenschaften sowie hohe chemische Beständigkeit. Demnächst soll das Recycling attraktiver werden. Das Molekulargewicht von Polytetrafluorethylen (PTFE) Micropulver ist etwa 100 Mal niedriger als das der bekannten PTFE-Typen.

…mehr
Additive: PTFE-Micropulver für günstige Werkstoffeigenschaften

AdditivePTFE-Micropulver für günstige Werkstoffeigenschaften

PTFE-Micropulver bewirken als Additive in Kunststoffen erheblich bessere Antihaft- und Gleiteigenschaften sowie hohe chemische Beständigkeit. Demnächst soll das Recycling attraktiver werden.…mehr

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Neue Additive sollen Potenziale für leistungssteigernde Innovationen bei Polyamid-Compounds, Gußpolyamiden und Kautschukmischungen bieten. (Bild: Brüggemann)

Mehrleistung für KunststoffePolyamid mit neuen Additiven pimpen

Neue und weiterentwickelte, zur K 2016 angekündigte Additiven sollen die Einsatzmöglichkeiten von Polyamiden erweitern und die Fertigung wirtschaftlicher machen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen