SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Automatisierung>

Automatisierung - Kleinroboter für den Reinraum

AutomatisierungKleinroboter für den Reinraum

In der Kunststofftechnik nehmen Produktionsschritte im Reinraum zu, nicht nur im Umfeld der Pharmatechnik. Dementsprechend sind auch dafür geeignete Automatisierungssysteme erforderlich.

Reinraum-Roboter

Reinraumklasse 2 (ISO 14644-1) erreicht der auf den etwas sperrigen Namen hörende Kleinstroboter KR6 R900 sixx CR laut Hersteller, dabei sei er besonders kompakt, wendig und schnell. Bauartbedingt soll er nur ein Minimum an Partikeln in die umgebende Raumluft abgeben.

Basis der Konstruktion sind Komponenten der schon länger verfügbaren Kleinrobotikserie KR Agilus. Dementsprechend sollen Geschwindigkeiten, Wendigkeit auf kleinstem Raum, Zykluszeiten und Toleranzen mit diesen konventionellen Varianten vergleichbar sein. Um den Allrounder nun auch für Automatisierungsaufgaben in der Elektronikindustrie, in der Kunststoffindustrie oder auch in den Bereichen Pharma und Medizintechnik einsetzen zu können, wurde der Roboter für den Reinraumeinsatz optimiert.

Mit innenliegenden Leitungen und Energiezuführungen ist das System gut für die Produktion im technischen Reinraum geeignet. Spezielle Oberflächenbehandlungen weisen hohe Beständigkeit gegenüber Reinigungsmitteln auf und geben nahezu keine Partikel an den Reinraum ab. Optimierte Gelenke und Dichtungen sollen zudem verhindern, dass Abrieb zum Problem wird. Getestet und für eine Luftreinheitsklasse zertifiziert werden die Roboter laut Hersteller Kuka vom Fraunhofer Institut.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Automatisierung: Kollaborierender Roboter im Einsatz

AutomatisierungKollaborierender Roboter im Einsatz

Ein neuer Roboter für leichte Montageaufgaben wurde erstmals zur Hannover Messe 2015 präsentiert. Er bietet bis 3 Kilogramm Traglast.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Produktion eines Stoßfängerträgers

Robotereinsatz in der KunststoffindustrieDas Maß aller Dinge

Überwiegend große Komponenten für die Automobilindustrie und hierbei besondere für Nutzfahrzeughersteller produziert die Karl Krumpholz Kunststofftechnik im fränkischen Redwitz-Unterlangenstadt. Das Unternehmen setzt auf hoch flexible und automatisierte Spritzgießtechnik und integriert verschiedene Arbeitsschritte mit Hilfe eines Konsolroboters.

…mehr
Konsolroboter

Bestücken, Entnehmen und Nacharbeiten...Roboter nutzt auch die Nebenzeiten

Mit Hilfe eines Konsolroboters hat der Spritzgießer Krumpholz Kunststofftechnik das Spritzgießen großer Bauteile für den Fahrzeugbau und nachfolgende Bearbeitungsschritte mit überschaubarem Aufwand automatisiert.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IN Sensor

Vom Düsendruck bis zur Industrie 4.0Sensorik für die Kunststoffindustrie

Nicht nur das Überthema Industrie 4.0 liefert ein hohes Innovationsthema hinsichtlich Datenerfassung und Auswertung in der Kunststoffverarbeitung: Qualitätsaspekte, Sicherheit und Energieeffizienz sind weitere Triebfedern.

…mehr
Kraftspannmuttern

KraftspannmutternSpannende Lösung

Mit vergleichsweise geringen Kräften sollen sich nun auch große, schwere Formen und Werkstücke sicher fixieren lassen.  Großes Werkzeug zu befestigen, ist ohne Spezialwerkzeug oder einen „ganzen Mann“ schwierig.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen