SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Extrusion> Mehr Transparenz und Sicherheit

Laserbeschriftung VerpackungenMehr Transparenz und Sicherheit

Laser erobern immer mehr Markierungsaufgaben, auch auf Folien und ähnlichen Verpackungen.
Laserbeschriftung Verpackungen: Mehr Transparenz und Sicherheit

Ob in der Lebensmittelindustrie, Pharmabranche oder Chemieindustrie – nicht immer ist auf den ersten Blick zu erkennen, welches Pulver, Granulat oder Produkt sich im Gebinde befindet. Deswegen ist es wichtig, solche Materialien kenntlich zu machen. Auch im Bereich der Schüttgüter setzen sich verstärkt Lasermarkierungssysteme durch. Speziell für die dauerhafte Verpackungsbeschriftung eignen sich CO2-Laser, vor allem aufgrund der guten bis brillanter Schriftqualität. Zudem verursachen sie vergleichsweise geringe laufende Kosten und bieten hohe Zuverlässigkeit. Beschriften lassen sich verschiedene Materialien wie bedrucktes Papier und Karton, Folien, Kunststoffe, Gummi bis hin zu Glas und Keramik.

Neu auf dem Markt ist der Faser-Laser mit dem sich variable Daten auf empfindliche Folien auftragen lassen, ohne diese zu beschädigen. Das macht sie auch für Anwen-dungen im Food-Bereich interessant.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Beschriften von Kunststoffen: Kunststoffe  besser kennzeichnen

Beschriften von KunststoffenKunststoffe besser kennzeichnen

Verpackungen, Halbzeuge, technische Bauteile oder Konsumgüter – so vielfältig die Produkte der Kunststoff verarbeitenden Industrie sind, so vielfältig sind auch die verschiedenen Kennzeichnungsanforderungen.

…mehr
Laser eMark: Einstieg in die Laserschrift

Laser eMarkEinstieg in die Laserschrift

Als kostengünstiges Einstiegsmodell wurde dieser neue CO2-Laser auf der Interpack vorgestellt.

Variable Daten wie alphanumerische Texte, Datum, Uhrzeit, Barcodes, Datamatrix-Codes und Graphiken werden auf verschiedene Materialien aufgebracht.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Doppelschnecken-Extruder

Handling beim Extrudieren verbessertKompakterer Aufbau und schnelleres Rüsten für mehr Effizienz

Dank einer Überarbeitung kann Coperion seinen Doppelschneckenextruder in einer Compact-Variante präsentieren. Die Baureihe biete nun einige Eigenschaften, die das Handling vereinfachen.

…mehr
Battenfeld-Cincinnati-Team

Internationaler ErfolgGroßrohr-Extrusion für Indien

Einen weiteren Verkauf einer Großrohr-Extrusionslinie für HDPE-Rohe bis 2,5 Meter Durchmesser meldet Battenfeld-Cincinnati. Kunde ist die Jain Irrigation Systems in Indien. Der Vertrag wurde während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichnet.

…mehr
Auf der K wird ein MRS 90i 400 kg/h Durchsatz ausgestellt, der für die Industrieabfallaufbereitung mit einem Zwischenspeicher mit Rührwerk sowie Dosier- und Stopfschnecke ausgerüstet ist. Passend dazu wird das neue Aggregat Jump in der Baugröße V 600 gezeigt. (Bild: Gneuß)

Industrie- und Consumer-AbfällePET-Abfälle hochwertig aufbereiten

Ein an die Extrusionseinheit anzuflanschendes Aggregat namens Jump soll für einen gezielten Viskositätsaufbau der PET-Schmelze bis 0,3 dl/g sorgen. Zu sehen ist die Technik erstmals während der K 2016

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen