SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formen + Schäumen>

Realistische Prototypen - Mehr Farbe in den 3D-Druck

Scharfer StrahlSchneller trennen mit dem Wasserstrahl

Das Wasserstrahlschneidsystem moderne Architektur und Schneidtechnologie mit Service- und Supportleistungen. (Bild: Flow)

Ein breites Materialspektrum soll ein neues Wasserstrahl-Schneidsystem mit besonders hoher Geschwindigkeit bearbeiten.

…mehr

Realistische PrototypenMehr Farbe in den 3D-Druck

Eine neue Serie Multimaterial-3D-Farbdrucker soll angepasster Software und Einbindung der Adobe 3D Color Print Engine höheren Bedienkomfort und erweiterte Funktionen, verbesserte Wirtschaftlichkeit und realistische Farben.

sep
sep
sep
sep
Lautsprecher-Prototyp

Damit sei der Objet Connex 3 von Stratasys das einzige 3D-Drucksystem, das mit dem Adobe Farbmanagement arbeitet und so lebendige Farbverläufe und erweiterte Farbspektren, eine dynamische Farbverwaltung, verbesserte Unterstützung für Texturen und Muster sowie eine präzise Farbvorschau biete. Damit sei der Druck von Modellen möglich, die sich visuell und haptisch wie das geplante Endprodukt präsentieren. Der Drucker verbinde mehrere Systeme zu einer Multimaterial-Mehrfarben-Lösung, reduziere Investitionen und steigere Effizienz und Produktivität.

Die Verbindung von Drucktechnologie und Software erschließe eine Fülle neuer Farboptionen. Die Unterschiede zwischen Original und 3D-gedruckter Realität seien weitaus geringer. Damit tun sich Anwender wie Designer, die mit Adobe arbeiten, leichter. Darüber hinaus vereinfache die Creative Colors Software die Prozesse vom Design bis zum 3D-Druck und ermögliche die Anbindung an lokale Drucksysteme. Anwender können ihre 3D-Dateien mit Farbinformationen direkt aus Photoshop heraus an den 3D-Drucker senden. Abgerundet wird das Softwarepaket durch Funktionen wie sofortige Preiskalkulation, Prüfung und Vorschau.

Anzeige

Neue Materialien schaffen neue Möglichkeiten: Unter dem Produktnamen Vero Purewhite steht ein Werkstoff mit undurchsichtigem Weiß mit 20 Prozent mehr Helligkeit und UV-Resistenz als die bisherige Variante zur Verfügung. Verocyan sei nun heller und brillanter.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

generativer Formenbau

3D-Druck-ProjektGenerativer Formenbau auch mit mehreren Werkstoffe

Aktuell genutzte generative Fertigungsverfahren im Werkzeugbau basieren meist auf Einsatz eines metallischen Pulvers. So lassen sich sehr filigrane Konturen und Kanäle generieren. Nachteilig können jedoch die relativ rauen Oberflächen sein. 

…mehr
3D-Druck: Veranstaltungen zum 3D-Druck wachsen

Rapidtech und Fabcon 3DVeranstaltungen zum 3D-Druck wachsen

Rapidtech und Fabcon 3.D melden Rekordwerte für die soeben beendeten Veranstaltungen auf dem Erfurter Messegelände. Die 14. Auflage der Kongressmessen lockte laut Veranstalter 4800 Besucher und Kongressteilnehmer (2016: 4500) nach Erfurt. 

…mehr
Auch filigrane Objekte lassen sich im 3D-Druck mit verschiedenen Eigenschaften ausrüsten. (Bild: Reprap)

Werkstoffe mit neuen EigenschaftenNeue Filamente für den 3D-Druck

Drei neue Werkstoffe, je ein ASA, Performance ABS und ESD ABS bietet Reprap an. Zudem stehen PET-G als graue Farbvariante und das flexible TPU93 in schwarz zur Verfügung.

…mehr
Mit der Hybrid Additive Manufacturing Technologie lassen sich Konstruktionen realisieren, die bislang nicht möglich waren. (Bilder: Alesco)

Hybrid Additive Manufacturing als...Gute Kombi: Additiv und High-speed-Cutting

Einen besonders interessanten Anlaufpunkt während der Stuttgarter Moulding Expo wird das Thema Hybrid Additive Manufacturing bieten. Diese Verfahrenskombination aus Selective Laser Melting-Technologie (SLM) mit High-speed Cutting (HSC) könnte unter anderem den Formenbau und die Prototypenfertigung effizienter machen.

…mehr
Im 3D-Druck produziert Sauber Bauteile, aber auch Vorrichtungen und Lehren. (Bild: Sauber)

3D-Druck in der KönigsklasseVon der Formel 1 auf die Straße

Aerodynamik-Experten der Sauber Aerodynamik eröffnen mit einem Keynote-Vortrag das Fachforum Automobilindustrie zur Rapidtech.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen