SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau>

Messe Rapidtech - EOS mit verschiedenen industriellen 3D Druck-Anwendungen auf der Messe

Messe RapidtechEOS mit verschiedenen industriellen 3D Druck-Anwendungen auf der Messe

Additive Fertigung ist – je nach Anwendung – in immer mehr Branchen eine Alternative oder Ergänzung konventioneller Technologien. Information und Wissen dazu will die Rapidtech mit ihrer Kombination aus Fachmesse und Kongress vermitteln. Mit den Fachforen Werkzeuge, Luftfahrt, Medizintechnik und Wissenschaft, der Anwendertagung und dem Konstrukteurstag ermöglicht die Veranstaltung Anbietern, Anwendern und Wissenschaftlern einen gezielten, branchenspezifischen Dialog.

Rapidtech

„Die Rapid.Tech etabliert sich zunehmend als internationale Fachmesse für den industriellen 3D Druck. Hier treffen wir auf ein gut informiertes Publikum mit einem bereits hohen Verständnis für die Vorteile der Additive Fertigung. Industriekunden kommen auf der Rapid.Tech häufig schon mit konkreten Anfragen bzw. Anwendungen auf uns zu und wir können gemeinsam mit ihnen zielgerichtete Lösungen erarbeiten“, berichtet Dietmar Frank, Regional Director Central Europe bei EOS.

Bei der diesjährigen Veranstaltung am 10. und 11. Juni werde das Unternehmen sowohl auf der Fachmesse vertreten sein, als auch mit zwei industriespezifischen Präsentationen das Programm der Fachforen Luftfahrt und Medizintechnik mitgestalten.

Anzeige

Weitere Informationen zur Rapidtech wie die vorläufige Ausstellerliste, das komplette Programm des Kongresses mit Anwendertagung, Konstrukteurstag und den Fachforen stehen unter www.rapidtech.de zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Die nächste Formnext ist bereits terminiert. (Bild: Mesago)

3D-DruckFormnext 2016: Rund 50 Prozent Plus

307 Aussteller aus 28 Ländern und 13.384 Besucher meldet Messeveranstalter Mesago als wichtigste Eckdaten der soeben beendeten Formnext.

…mehr
Optische Messtechniken bieten die Voraussetzung zur effizienten Nutzung neuerer Fertigungsverfahren. (Bild GOM)

Schneller zu den DatenDer Kern für Digitalisierung und Inspektion

Ein optischer 3D-Scanner eignet sich für die Digitalisierung kleiner und mittelgroßer Objekte. Eingesetzt wird das System für Anwendungen bei 3D-Printing, Rapid Prototyping, 3D-Scanning und Inspektion.

…mehr

3D-DruckBASF kooperiert mit HP in der 3D-Entwicklung

BASF arbeitet mit HP zusammen, um Kunden über die „Multi Jet Fusion Open Platform“ neue Materialien für den 3D-Druck anzubieten. Der HP Open Platform Ansatz ermögliche es Kunden, Material-Hersteller wie BASF frei auszuwählen und direkt zu kontaktieren, um Materialien für spezifische 3D-Produktions-anwendungen zu entwickeln.

…mehr
Implantat für Schädelknochen

Serienwerkstoffe im 3D-DruckNeue Materialien und Anwendungen für den 3D-Druck

Statt aus einer beschränkten Auswahl an speziellen Werkstoffen für den 3D-Druck lassen sich Prototypen und „echte“ Funktionsbauteile alternativ aus einem sehr viel breiteren Materialspektrum drucken – mit der richtigen Technologie.

…mehr
Industrie-Extruder mit Werkzeug für Schweißen und 3D-Druck. (Bild: Dohle)

Neue Verfahrenstechnik3D-Druck und Verbindungstechnik mit dem Industrieroboter

Ein Extruder-Werkzeug, das der Fügetechnik ebenso arbeiten kann wie als 3D-Drucker mit Granulat oder Draht, soll während er K 2016 live zu sehen sein.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen