SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau>

Automatische Sicherheitskupplung - Mit Sicherheit gekuppelt

Thermotechnik integriert3D-Druck-Werkstücke per Hand anpassen

Informatiker der Saar-Uni ermöglichen es Nutzern von 3D-Druckern, Objekte individuell anzupassen, nachdem sie gedruckt worden sind. (Bild: Universität des Saarlandes)

Im 3-D-Druck sind alle erdenklichen Varianten schichtweise aufgebauter, dreidimensionaler Objekte möglich. Änderungen nach dem Druckvorgang sind jedoch schwierig. Informatiker an der Universität des Saarlandes bauen daher an vorab definierten Stellen neu entwickelte Elemente in das 3D-Objekt ein, mit deren Hilfe es sich auch noch nach dem Druck verändern lässt.

…mehr

Automatische SicherheitskupplungMit Sicherheit gekuppelt

Eine innovative Lösung im Bereich der Temperiersysteme verspricht noch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Verbrühungsgefahr besteht bereits ab einer Wassertemperatur von 55 °C, deshalb kann ein ungewolltes Entkuppeln der Temperieranschlüsse fatale Folgen haben.

Sicherheitskupplung

Die neue automatische Sicherheitskupplung soll solche Unfälle verhindern. Gegenüber Systemen, bei denen die Verriegelung manuell und somit anwenderabhängig ist, geschieht die Verriegelung hier beim Einkuppeln automatisch. Die optische Kennzeichnung signalisiert dem Anwender den Verriegelungszustand und bietet somit ein sicheres Arbeiten. Das Entkuppeln ist laut Meusburger sehr einfach und wird per intuitiver Einhandbedienung ausgeführt. Aufgrund der speziellen Dichtung eigne sich die Sicherheitskupplung für Anwendungen bei Dauerbetrieb mit Öl bis 200 °C, mit Wasser bis 160 °C. Die neue Sicherheitskupplung ist mit Schlauchtülle oder mit Gewinde in gerader, 45 °- und 90 °-Ausführung lieferbar.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Temperierwasserverteiler und Temperiergerät werden auf Steuerungsebene zusammengeführt. Mit Hilfe der Software passt sich die Pumpendrehzahl automatisch dem aktuellen Bedarf an. (Bild: Engel)

Effizienz beim SpreitzgießenTemperieren für weniger Ausschuss und mehr Energieeffizienz

Zur K 2016 will Engel integrierte Temperierlösungen aus elektronischem Temperierwasserverteiler, Temperiergeräten mit drehzahlgeregelter Pumpe und Software IQ Flow Control vorstellen.

…mehr
Kupplungen für Temperiersysteme

Kupplungen für TemperiersystemeUnfallverhütung: Sicheres Kuppeln bei Temperieranwendungen

Ein neues Schnellverschluss-Kupplungssystem für Temperiersysteme soll eine effektive Lösung gegen unbeabsichtigtes Entkuppeln bieten.

…mehr
GWK-Geschäftsführer

Technik und QualitätMichael Zaun ist Geschäftsführer Technik bei GWK

Neuer Geschäftsführer Technik der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH, Meinerzhagen, ist Michael Zaun. Der 44-jährige war bislang Technischer Leiter im Unternehmen, er übernahm die neu geschaffene Position zum 1. März 2015.

…mehr
Helmut Gries, Robert Srodon und Steffen Bernhardt

Ausgezeichnete SpritzgießtechnikPlastpol zeichnet Temperiersystem aus

Strahlende Gesichter gab es auf dem Messestand der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik während der Plastpol in Kielce. Für sein dynamisches Temperiersystem Vario CS / WH erhielt das Unternehmen aus dem Sauerland die Platinumplast Medaille für die beste Peripherietechnik.

…mehr
Hochtemperatur-Geräte: Hochtemperatur-Geräte: Für hohe Temperaturen und mehr Flexibilität

Hochtemperatur-GeräteHochtemperatur-Geräte: Für hohe Temperaturen und mehr Flexibilität

Ein kleines Druckwasser-Temperiersystem und ein Hochtemperatur-Wasserverteiler, jeweils einsetzbar bis 180 °C sollen auf der Fakuma Premiere feiern.

Das neuen Druckwasser-Temperiersystem bis 180 °C soll den steigenden Anforderungen der Spritzgießer Rechnung tragen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen