SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau>

Unternehmensfortführung - Zimmermann Formenbau wieder am Markt

UnternehmensfortführungZimmermann Formenbau wieder am Markt

Zum 1. Januar 2017 – und damit rund ein Jahr nach der Insolvenzmeldung – wurde die Zimmermann Formen- und Werkzeugbau GmbH neu aufgestellt: Dietmar Rohleder von der neuen Mehrheitsgesellschafterin MVB Beteiligungen GmbH, die zur Plettenberger Prange-Gruppe gehört, ist kaufmännischer Geschäftsführer. Matthias Schneider, der aus der Zimmermann-Gruppe kommt und mit 15 Prozent am neuen Unternehmen beteiligt ist, wird als Geschäftsführer den technischen Bereich verantworten. Außerdem ist der Ingenieur Michael Neumann mit 15 Prozent beteiligt.

Auch künftig sollen Formen und Werkzeuge am Standort Gladenbach-Erdhausen in der Region zwischen Gießen und Marburg gebaut werden. Zur Nutzung der weiteren Standorte wurde zunächst nichts bekannt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Klaus Schwally leitet den Marbach Formenbau seit Anfang 2017. (Bild: Marbach)

VerpackungstechnikFührungswechsel Marbach Werkzeugbau

Der Marbach Werkzeugbau, Hersteller von Thermoform- und Stanzwerkzeugen für die Kunststoffindustrie, hat seit 1.1.2017 einen neuen Geschäftsführer. Klaus Schwally (47) übernimmt die Aufgabe von Hans Masche, der Ende Februar 2017 in den Ruhestand geht.

…mehr
Prozesssicherheit und Kostensenkung sind zwei der Ziele des Einsatzes von Simulationswerkzeugen. (Bild: Sigma Engineering)

SimulationKosten senken in der Serie mit Virtual Molding

Die Entscheidungsfindung im gesamten Entwicklungsprozess sollen Simulationsverfahren unterstützen, um insgesamt schnellere und wirtschaftlichere Prozesse im Spritzguss zu erreichen.

…mehr
Klinkenzüge bieten mit DLC-Beschichtungen einige Anwendungsvorteile. (Bild: Meusburger)

ReinraumtauglichKlinkenzüge mit DLC-Beschichtung

DLC-beschichtete Komponenten sollen die Lebensdauer und Trockenlaufeigenschaften von Klinkenzügen verbessern und so auch reinraumtauglicher werden.

…mehr
Sicherheitskupplung

Automatische SicherheitskupplungMit Sicherheit gekuppelt

Eine innovative Lösung im Bereich der Temperiersysteme verspricht mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Verbrühungsgefahr besteht bereits ab einer Wassertemperatur von 55 °C, deshalb kann ein ungewolltes Entkuppeln der Temperieranschlüsse fatale Folgen haben.

…mehr
Nadelverschlussdüse

HeißkanaldüseHeißkanal ohne Temperatureinschränkung

Die neue Variante einer Nadelverschlussdüse soll aufgrund der Baugröße und Dichtungstechnik Vorteile gegenüber bisher üblichen Lösungen bieten. Mit neuer Dichtungstechnik soll die Düse NI (Nadelverschluss integriert) verschiedene Vorteile bieten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen