SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Energieeinsparung mit Erfolg - Plus 15 Prozent bei Oni

Energieeinsparung mit ErfolgPlus 15 Prozent bei Oni

Für das Geschäftsjahr 2016 meldet die Oni Wärmetrafo GmbH gemeinsam mit der Tochter Oni Temperiertechnik Rhytemper GmbH überaus positive Zahlen und wichtige Ereignisse. Das vorläufige Ergebnis weist für beide Unternehmen gemeinsam einen Umsatzzuwachs von mehr als 15 Prozent auf 70 Millionen Euro aus. Dementsprechend wurde die Belegschaft auf 430 Mitarbeiter aufgestockt. Auch für 2017 sei die Auftragslage bereits sehr gut. Das erfolgreiche und solide Wirtschaften spiegelt sich in einem Bonitätsindex von 123 – ein Wert, den nur 0,08 Prozent der vergleichbaren Unternehmen erreicht.

Energieeinsparung mit Erfolg: Plus 15 Prozent bei Oni

Ein Grund für den anhaltenden und noch gestiegenen Erfolg seien auch neu gewonnene Vertriebspartner in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern. Unter anderem wird aktuell die Präsenz auf den asiatischen Märkten mit Schwerpunkt China erheblich ausgebaut.

Neue Serviceleistungen für Oni-Kunden erweitern den Bereich After-Sales. So soll das Service-Tool Procon ein Plus an Betriebs- und Produktionssicherheit bietet. Neue Entwicklungen bei Kompakt-Kältemaschinen mit natürlichem Kältemittel wurden während der K 2016 präsentiert. Hier wird, ähnlich wie dank weiterer Entwicklungen zum Thema Industrie 4.0 für den einfachen Datenaustausch zur Verbesserung von Qualitätssicherung und Prozesssicherheit, mit zusätzlichen Wachstumsimpulsen gerechnet.

Anzeige

Am Standort Lindlar, an dem zuletzt im Jahr 2013 eine neue Produktionshalle mit Verwaltungstrakt und 4500 Quadratmeter Gesamtnutzungsfläche eingeweiht wurde, stehen weitere Investitionen in Millionenhöhe an. So ist der Bau eines weiteren Verwaltungsgebäudes mit 2300 Quadratmeter und eine Produktionserweiterung um 1300 Quadratmeter Nutzfläche in Vorbereitung.

Die Tochtergesellschaft Oni Temperiertechnik Rhytemper in Großröhrsdorf entwickelt sich nach Unternehmensangaben ebenso erfolgreich wie die Muttergesellschaft. Mit dynamischen Mehrkreistemperiersystemen verzeichnete man 2016 ein Umsatzplus von etwa 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das 2008 neu bezogene Firmengebäude, mit seinerzeit bereits auf Zuwachs bemessenen Produktions- und Büroflächen, platzt in der Zwischenzeit aus allen Nähten. In den nächsten Wochen steht der Umzug in neue Geschäftsräume an. Die Grundstücksfläche vergrößert sich auf fast das Dreifache (11.000 Quadratmeter) und die Nutzfläche für Büros und Produktion im ersten Schritt um etwa 50 Prozent. Neuentwicklungen im Bereich Hochtemperatur-Werkzeugtemperierung sollen das Geschäft auch im laufenden Jahr überdurchschnittlich wachsen lassen.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Wolfgang Oehm erhält n-tv Unternehmenspreis

NewsWolfgang Oehm erhält n-tv Unternehmenspreis

Der Mittelstandspreis "Hidden Champion 2012" - initiiert von der ntv-Wirtschaftsredeaktion in Kooperation mit der Maleki Group und UBS Deutschland - wurde am 24. Mai 2012 in Frankfurt/M. verliehen. Eine Jury und ein Kuratorium, bestehend unter anderem aus Unternehmensgründern, Geschäftsführern und Wissenschaftlern, darunter Roland Berger - wählten die Preisträger aus. Die Schirmherrschaft hat das Bundeswirtschaftsministerium übernommen.

…mehr
News: ONI für vorbildliche Ausbildung ausgezeichnet

NewsONI für vorbildliche Ausbildung ausgezeichnet

Gut ausgebildete Menschen sind die Grundvoraussetzung für den Erhalt des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Der Ausbildung junger Menschen kommt dementsprechend besondere Bedeutung zu. Alle am "Ausbildungskonsens" beteiligten Institutionen und die Landesregierung Nordrhein Westfalens arbeiten daran, möglichst vielen Jugendlichen den Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen. Dafür braucht es Ausbildungsbetriebe, die den jungen Menschen einen Ausbildungsplatz und gute Ausbildungschancen bieten. Dass es auf diesem Gebiet einige besonders hervorzuhebende Betriebe gibt, zeigte einmal mehr der von der Stiftung "Pro Duale Ausbildung" der Handwerkskammer zu Köln ausgeschriebene Wettbewerb "Top-Ausbidlungsbetrieb 2011".

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Im 3D-Druck produziert Sauber Bauteile, aber auch Vorrichtungen und Lehren. (Bild: Sauber)

3D-Druck in der KönigsklasseVon der Formel 1 auf die Straße

Aerodynamik-Experten der Sauber Aerodynamik eröffnen mit einem Keynote-Vortrag das Fachforum Automobilindustrie zur Rapidtech.

…mehr
Die Forscher fertigen mit einem ProX DMP 320 Metalldrucker komplexe Bauteile in einem Stück. Der Drucker wird ihnen in Kooperation vom Technikkonzern 3D Systems zur Verfügung gestellt. (Bild: TU Kaiserslautern)

Ersatzteile auf Abruf produzieren3D-Metall-Drucker an der TU Kaiserslautern

Ob Miniaturfiguren oder Prothesen aus faserverstärktem Kunststoff oder Bauteile für Autos – 3D-Drucker spielen in der Industrie eine immer größere Rolle. In der Forschung kommt die Technik schon lange zum Einsatz.

…mehr
Die Trophäen der Purmundus Challenge werden im November 2017 verliehen.

Wettbewerb 3D-DruckPurmundus Challenge 2017

In diesem Jahr steht der internationale Wettbewerb für Design im 3D-Druck „Purmundus Challenge unter dem Thema Fusion – 3D-Druck intelligent kombiniert.

…mehr