SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie

NewsNürnberg will fünfter werden

Die Nürnbergmesse hat sich ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt. Bis zum Jahr 2020, so heißt es, wolle man den Umsatz von derzeit 150 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro verdoppeln und sich einen Platz in den Top 10 der weltweit größten Messegesellschaften sichern. National solle sich der Standort Nürnberg zum fünftgrößten Messe- und Kongressplatz entwickeln. Derzeit behauptet sich die fränkische Metropole auf Platz sieben nach Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München, Berlin und Köln.

Im laufenden Jahr rechnet die Messegesellschaft indes noch mit keinem Umsatzplus. Zum einen setze 2009 die Fachmesse Brau Beviale aus, zum anderen seien ungerade Messejahre ohnehin schwächer als gerade. Die Umsatzerwartungen für 2009 liegen demnach zwischen 130 und 150 Millionen Euro, abhängig vom Erfolg geplanter Akquisitionen.

In Neu- und Umbaumaßnahmen will die Messegesellschaft im laufenden und kommenden Jahr rund 55 Millionen Euro investieren. Geplant ist unter anderem der Bau eines neuen Eingangsbereichs.

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Zuwächse um die vier ProzentGKV/TecPart: Deutsche Kunststoffverarbeitung trotzt schlechten Nachrichten

Das erste Halbjahr ist in der statistischen Auswertung noch nicht vorüber, doch schon jetzt ist erkennbar, dass alle Sparten gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegen konnten.

…mehr
Feierliche Vertragsunterzeichnung

Produktion von AutomobilschläuchenContiTech unterzeichnet Absichtserklärung für neues Schlauchwerk in China

ContiTech hat eine Absichtserklärung für ein neues Werk in Qingdao, China, für die Produktion von Automobilschläuchen am Rande einer von Dr. Guo Shuqing, Gouverneur der Provinz Shandong geführten Delegationsreise durch Deutschland unterzeichnet.

…mehr
3M-Standort in Wuppertal

Produktionsanlage für Membranen3M investiert 36 Millionen Euro in Wuppertal

3M baut bis Ende 2018 für über 36 Millionen Euro eine neue Produktionsanlage für Dialyse-Membranen an seinem Standort in Wuppertal. Weltweit steigt die Nachfrage nach Filtern für Blutreinigungsverfahren kontinuierlich an.

…mehr
Dr. Wilfried Lehmann

BlasanlagenBekum beruft neuen Technischen Leiter

Die Bekum Maschinenfabriken haben Dr. Wilfried Lehmann zum neuen Technischen Leiter bestellt. Dr. Wilfried Lehmann war bereits in den Jahren 1998-2002 in dieser Position für Bekum tätig.

…mehr
Marcus Wittmann

Martin Hitchin übernimmt kommissarischRehau: Marcus Wittmann verlässt die Gruppe

Marcus Wittmann, bislang Mitglied der erweiterten Rehau Gruppengeschäftsleitung und Leiter der Division Window Solutions, hat sich dazu entschlossen, seine berufliche Laufbahn außerhalb der Rehau Gruppe fortzusetzen und wird das Unternehmen Mitte Juli verlassen.

…mehr