SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie

NewsNürnberg will fünfter werden

Die Nürnbergmesse hat sich ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt. Bis zum Jahr 2020, so heißt es, wolle man den Umsatz von derzeit 150 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro verdoppeln und sich einen Platz in den Top 10 der weltweit größten Messegesellschaften sichern. National solle sich der Standort Nürnberg zum fünftgrößten Messe- und Kongressplatz entwickeln. Derzeit behauptet sich die fränkische Metropole auf Platz sieben nach Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München, Berlin und Köln.

Im laufenden Jahr rechnet die Messegesellschaft indes noch mit keinem Umsatzplus. Zum einen setze 2009 die Fachmesse Brau Beviale aus, zum anderen seien ungerade Messejahre ohnehin schwächer als gerade. Die Umsatzerwartungen für 2009 liegen demnach zwischen 130 und 150 Millionen Euro, abhängig vom Erfolg geplanter Akquisitionen.

In Neu- und Umbaumaßnahmen will die Messegesellschaft im laufenden und kommenden Jahr rund 55 Millionen Euro investieren. Geplant ist unter anderem der Bau eines neuen Eingangsbereichs.

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kunststoff- und GummimaschinenVDMA hebt Umsatzprognose 2016 an

Der deutsche Kunststoff- und Gummimaschinenbau rechnet laut Branchenverband VDMA für das laufende Jahr mit einer Umsatzsteigerung von real 2 Prozent. Für das Jahr 2017 wird ein Umsatzplus in gleicher Größenordnung erwartet.

…mehr
Optimale Bedingungen für die Produktion von Composite-Bauteilen in der Automobilproduktion sollen Unternehmen auf einer neuen Testanlage in Heidelberg erarbeiten könne. (Bild: Henkel)

Henkel eröffnet neues Composit-TestcenterComposite Lab für den Leichtbau in der Automobilindustrie

Im neuen Testzentrum in Heidelberg sollen Kunden aus der Automobilindustrie gemeinsam mit Henkel-Experten Kompositbauteile entwickeln und testen, um die optimalen Bedingungen für den Produktionsprozess zu ermitteln, um ihre Konzepte zur Marktreife zu führen.

…mehr

ExtrusionsanlagenBattenfeld-Cincinnati Gruppe mit neuem Eigentümer

Am 22. Juni 2016 wurde der Vertrag über die Übertragung der Anteile der Battenfeld-Cincinnati Gruppe an die Industrie Holding Nimbus unterschrieben.

…mehr
Get-Together: Austausch zwischen Unternehmensvertretern der Kunststoffindustrie und Studierenden bei der Kunststoffland-Aktion „Studierende stellen sich vor“. (Bild: Kunststoffland NRW)

Additive FertigungKunststoffland-Innovationstag 2016

Ein volles Haus und hohes Interesse gab es an der Universität Paderborn beim Innovationstag 2016 des Kunststoffland NRW. Das Thema „Additive Fertigung“ sorgte für ein spannendes Veranstaltungsprogramm, der Tagungsort, das Direct Manufacturing Research Center (DMRC) passte als eine der in Deutschland führenden Adressen dazu.

…mehr
Philip O. Krahn übernimmt mehr Verantwortung bei Albis und in der Otto Krahn Gruppe. (Bild: Albis)

Managementwechsel beim RohstofflieferantPhilip O. Krahn wird neuer CEO bei Albis

Der Beirat der Otto Krahn Gruppe ernannte Philip O. Krahn mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum neuen CEO und Sprecher der Geschäftsführung der Albis Plastic GmbH. Er ist bereits seit 1. November 2015 in die Geschäftsführung verantwortlich für die Region „Far East“.

…mehr