SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Simulation - Seminar: Mechanischen Eigenschaften thermoplastischer Kunststoffe

SimulationSeminar: Mechanischen Eigenschaften thermoplastischer Kunststoffe

Am 21. und 22. April 2016 wird ein Seminar des Unternehmen Simpatec in die Komplexität der mechanischen Eigenschaften von Kunststoffen einführen. Die Teilnehmer sollen später Schlüsselfaktoren für typische Verhaltensweisen von Thermoplasten besser analysieren und bewerten können. Denn Simulationswerkzeuge benötigen gut ausgebildete und erfahrene Anwender, um den optimalen Einsatz, die richtige Interpretation der Ergebnisse und eine gewinnbringende Umsetzung der Erkenntnisse in der Realität zu gewährleisten.

Seminar mit Vito Leo

Der Inhalt des Seminars ist laut Anbieter abgestimmt auf

  • Ingenieure, die Werkzeuge entwerfen
  • Spritzgießer, die ein Interesse am Bauteilverhalten haben
  • Fachleute mit Interesse an Problemen im Kunststoffbauteil
  • Projektleiter, die für die Entwicklung von Werkzeugen verantwortlich sind
  • FEA Spezialisten
  • Technische Ingenieure, die an den Schwächen und Stärken des Prozesses interessiert sind
  • Werkstoffingenieure oder Konstrukteure, die ihr Wissen über geeignete Werkstoffe vertiefen möchten
  • Entwickler, die sich mit der Strömungsanalyse beschäftigen
  • Ingenieure aus dem Bereich Kundensupport
  • Junge, qualifizierte Fachkräfte mit etwas Berufserfahrung
  • Wissenschaftler
Anzeige
Weitere Beiträge zuSimulation

Der Seminarleiter, Vito Leo, nach eigenen Angaben mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung in der Kunststoffindustrie ausgestattet, geht in die Tiefe der physikalischen Vorgänge der verschiedenen thermischen Prozesse ein. Er erkläre mit einfachen Worten und einem Minimum an Mathematik, die Zusammenhänge und Mechanismen komplexer Vorgänge.

Das Seminar ist nicht für Berufseinsteiger geeignet. Seminarsprache ist Englisch. Weitere Informationen unter c.hinse@simpatec.com.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Vielfältige Simulationslösungen inklusive Hardware und CAE-Dienstleistungen sind on Demand verfügbar. (Bild: Cadfem)

Schneller zum ProduktSimulation on Demand – ganz nach Bedarf

Simulation steht in immer mehr Projekten der Kunststofftechnik vor der Realisation, um Abläufe zu beschleunigen und Probleme frühzeitig zu erkennen. Die dazu notwendige Simulations-Software kann – ergänzt um Hardware und Dienstleistungen – auch als On-Demand-Lösung genutzt werden.

…mehr
Design-Artikel Ursula

SimulationstechnologieVirtuell und reale Produktion im direkten Vergleich

Zur K 2016 sollen virtuelle und reale Produktion parallel an einem Stand präsentiert werden. Die virtuelle Produktion soll die Identifikation möglicher „Herausforderungen“ vor dem Werkzeugbau unterstützen und das Prüfen von Gegenmaßnahmen ermöglichen.

…mehr
Simulationen

SimulationKunststoffe können mehr

Mit einigen Anwendungen zeigte Dupont zur Fakuma, dass im Zusammenspiel von Werkstoffentwickler und Kunde neue Lösungen entstehen können, die echten Mehrwert bieten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Kombination aus den Möglichkeiten des CAE, der Predictive Engineering Solutions und einem breiten Portfolio technischer Kunststoffe.

…mehr
Geometrieoptimierungen mit Hilfe der Simulation: Vorformlinge beim Blasformen berechnen

Geometrieoptimierungen mit Hilfe der...Vorformlinge beim Blasformen berechnen

Kunststoffhohlkörper entstehen als Massenware meist im Extrusionsblasformen. Optimierungen der Vorformlinge sind unter bestimmten Bedingungen über Simulationsverfahren möglich.

…mehr
Elektrisch leitende Kunststoffe: Nachhaltige Mobilität - mehr Funktionen in den Werkstoff

Elektrisch leitende KunststoffeNachhaltige Mobilität - mehr Funktionen in den Werkstoff

Ein erhöhter Anteil von Kunststoffen im Fahrzeug - und damit die gewünschten Gewichtssenkungen - wird mit zusätzlicher Funktionsintegration möglich. Ein Beispiel dafür sind elektrisch leitfähige, permanent antistatische und abschirmende Kunststoffe.

…mehr

Chinesische Ausgabe

E-Paper der chinesischen Ausgabe des Kunststoff Magazins


Schon gewußt?
Das Kunststoff Magazin gibt es auch in chinesischer Sprache. Für alle Interessierten steht hier das E-Paper zur Verfügung.