SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie

Kunststoffe und UmweltUmfrage: Deutsche schätzen Kunststoff

Funktionalität und Vielseitigkeit auf der positiven, Umweltrisiken und Vermüllung der Meere auf der negativen Seite; diese Begriffe nennen die Bürger in Deutschland am häufigsten, wenn es um Kunststoff geht. Das zeigt eine aktuelle Repräsentativumfrage im Auftrag von Plasticseurope, dem Verband der Kunststofferzeuger, deren Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden.

Demnach beurteilen 71 Prozent der Bevölkerung Kunststoffe grundsätzlich positiv. Das Image der Kunststoffindustrie ist sogar noch besser: Die Zustimmungswerte liegen bei der breiten Bevölkerung bei 77 Prozent, in der Gruppe der Entscheider sogar bei 80 Prozent. Allerdings gebe es nicht nur Grund zur Freude. Besonders das Problem der zunehmenden Vermüllung der Meere bereite Sorge und müsse entschlossen angegangen werden.

Polytalk, ein von Plasticseurope entwickeltes Forum zum Dialog unterschiedlicher Stakeholder, wird sich im Jahr 2016 unter dem Titel „Zero Plastics to the Oceans" ausschließlich dem Meeresschutz (www.polytalk.eu) widmen. Im Blickpunkt stehen regionale, europäische und globale Maßnahmen, darunter Best-Practice-Ansätze für ein effizientes Abfallmanagement, Aufklärungs- und Informationsstrategien gegenüber Verbrauchern sowie Wege zu einer gesamteuropäischen Kreislaufwirtschaft.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Herstellung von Bio-Anilin im Labor

Pflanzliche RohstoffeBasischemikalie Anilin aus Biomasse

Covestro ist ein bedeutender Forschungserfolg bei der Nutzung pflanzlicher Rohstoffe in der Kunststoffproduktion gelungen: Die wichtige Grundchemikalie Anilin lässt sich jetzt aus Biomasse gewinnen.

…mehr
In der Kombination aus Bopp-Folie und Papier lassen sich edel anmutende Verpackungen erzeugen. (Bild: Treofan)

Ressourcen schonenErste kommerzielle Anwendung der Kunststoff-Papier Verpackung

Erstmals zur Interpack zeigt Treofan eine kommerzielle Anwendung der hybriden Verpackungslösung Hybrapack, produziert aus Bopp-Folie und Papier.

…mehr
Zahnbürste aus Bio-Kunststoff mit einem Anteil aus nachwachsenden Rohstoffen über 65 Prozent. (Bild: Fkur)

Grüne WerkstoffeBio-Anteil in Kunststoffen erhöht

Zwei auf das Spritzgießen abgestimmte Bio-Kunststoffe wurden in ihrer Zusammensetzung verändert, bleiben aber auf Standardmaschinen verarbeitbar.

…mehr
Daniel Peltzer ist CFO und dritter Geschäftsführer der FKuR Kunststoff (Bild: FKuR)

Bio-KunststoffeFKuR erweitert Geschäftsführung um Daniel Peltzer

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 hat der Biokunststoff-Lieferant FKuR Kunststoff GmbH seine Geschäftsleitung erweitert und Daniel Peltzer zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt. 

…mehr
Die weltweiten Produktionskapazitäten für Biokunststoffe werden in den kommenden Jahren weiter ansteigen.

BiokunststoffeProduktionskapazitäten steigen weltweit

European Bioplastics stellte am 30.11. seine aktuelle Marktdatenauswertung im Rahmen der 11. European Bioplastics Konferenz in Berlin vor. Demnach setzt sich der positive Wachstumstrend weiterhin fort.

…mehr