SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Spritzgießen>

Kunststoffe in der Medizintechnik - BGS: Mehr Kapazität für Kunststoff-Bestrahlung

Kunststoffe in der MedizintechnikBGS: Mehr Kapazität für Kunststoff-Bestrahlung

Die BGS Beta-Gamma-Service erweitert eine neue Elektronenbeschleunigeranlage in Betrieb. Die Anlage kann Kunststoffprodukte vernetzen und als auch zur Strahlensterilisation genutzt werden.

Der neue 3.0 MeV-Elektronenbeschleuniger am Standort Wiehl ist für Sterilisation und Strahlenvernetzung einsetzbar. Die Anlage sterilisiert mit hohem Durchsatz Medizinprodukte und In-Vitro-Diagnostik in der Endverpackung – als Zwischenschritt auf dem Weg ins Distributionslager oder zur Auslieferung. Darüber hinaus dient die Anlage zur Vernetzung und damit der Aufwertung unterschiedlicher Kunststoffprodukte, beispielsweise PEXc-Rohre, Kabel und Schrumpfschläuche. Die Produkte werden innerhalb ihrer Verpackungen oder auch als Wickelgut bestrahlt.

Zudem ist am Standort in Bruchsal bei Karlsruhe für Mitte 2017 die Inbetriebnahme einer Gamma-Bestrahlungsanlage geplant. Die Anlage hat die Kapazität von 80.000 Paletten pro Jahr.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Ein medizintechnisches Polymer aus dem Spektrum der Polyarylamide (Para), wird für den Griff und die Greifer der Elasso-Gewebeentnahmezange eingesetzt. Das Einweginstrument dient zur Elektrokauterisation bei Polypen- und Mandeloperationen. Gute Fließfähigkeit und hohe Biegefestigkeit tragen dazu bei, Ergonomie, Präzision und chirurgische Effizienz des Instruments zu optimieren, ohne die Steifigkeit der Teile zu beeinträchtigen. (Bild: Solvay)

Leichter, ergonomischer und funktional...Kunststoffe helfen heilen

Edelstahl prägt das Bild – zumindest das des Laien – medizintechnischer Technik. In immer mehr Anwendungen übernehmen allerdings Kunststoffe die Aufgaben. Nicht unbedingt wegen der Kosten, häufig auch und vor allem wegen anwendungstechnischer Vorteile.

…mehr
Folien für die Medizintechnik sollen im Umfeld der Medical Valley Center weiterentwickelt werden. (Bild: Infinia)

Forschung MedizintechnikFolienhersteller Infiana zieht ins Medical Valley Center

Das Medical Valley Center in Erlangen beherbergt laut Betreiber aktuell mehr als 30 Unternehmen aus der Medizintechnik. Durch die räumliche Nähe erhoffen sich die Beteiligten den Ausbau von Synergien und die Stärkung von Forschungs- und Entwicklungsprozessen. Hier hat sich nun an Folienhersteller Infinia mit etwa 30 Mitarbeitern angesiedelt.

…mehr
Spritzteil

Vollelektrische Spritzgießmaschinen2K-Kunststoffteile für die Medizintechnik

Voll integrierter Prozess einschließlich komplexem Handling. Eine kleine Kunststoffkugel, regelmäßige kleine Noppen auf der Oberfläche, eine kleine Achse im Zentrum, um die sie sich drehen kann. Diese kleine Kugel so herzustellen erfordert einen erstaunlichen Aufwand.

…mehr
Healthcare Lounge

Kunststoffe in der MedizintechnikHealthcare-Lounge zur K 2016

Am Tag vor Messeeröffnung, am 18. Oktober 2016, organisiert Albis außerhalb des Messegeländes zum dritten Mal die „Healthcare Lounge“. Angekündigt sind neben Präsentationen von Kunststoffherstellern wie Ineos Styrolution und Lyondellbasell vor allem Experten großer OEMs der Medizintechnik wie B.Braun und Roche.

…mehr

Kunststoffe für die MedizintechnikAlbis erweitert Werkstoffangebot für die Medizintechnik

Das Healthcare-Produktportfolio hat Albis Plastic um die Texin RxT TPU-Typen (thermoplastisches Polyurethan Elastomer) von Covestro ergänzt. Zielanwendungen sind vor allem Anwendungen in der in Medizintechnik, Labor und Diagnostik.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen