SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Spritzgießen>

Radialkolbenmotoren - Antriebstechnik mit weniger Bauraum

RadialkolbenmotorenAntriebstechnik mit weniger Bauraum

Eine neue Baureihe hydraulischer Radialkolbenmotoren mit besonders kompakten Abmaßen für spezifische Drehmomente bis 50 Nm/bar zielt vor allem auf Anwendungen in Spritzgießmaschinen.

Radialkolbenmotoren

Die neue Ausführung der CA-Motoren greife Konstruktionselemente der Baureihe Hägglunds CBM von Bosch Rexroth auf. Bei gleicher Leistung sei das Gewicht der Motoren auf bis zu einem Drittel des Gewichts bisheriger Lösungen reduziert worden. Die höhere Leistungsdichte werde durch Verkleinerung des Motordurchmessers und die Weiterentwicklung der Rotationsgruppe erzielt. Zuverlässigkeit und Leistung bleiben laut Hersteller erhalten. Der Motor biete damit die höchste Leistungsdichte am Markt. Maximale Drehzahl und volles Drehmoment können demnach gleichzeitig und ohne zeitliche Begrenzung erzeugt werden.

Dank geringer hydromechanischer Verluste sollen die Motoren weniger Energie verbrauchen, besonders im oberen Drehzahlbereich. Im Vergleich zu anderen Antrieben stehen, so der Hersteller, 10 bis 15 Prozent mehr Drehmoment bei gleicher Eingangsleistung zur Verfügung. Weitere Effizienzvorteile ergebe die Schluckvolumen-Abstufung innerhalb der Baureihe. Sie besteht aus vier Basiseinheiten mit insgesamt 14 fein abgestuften Schluckvolumina. Dies ermögliche die exakte Dimensionierung und optimale Auslegung in Bezug auf die jeweils eingesetzte Pumpengröße. Die 14 Motorgrößen basieren auf zwei unterschiedlichen mechanischen Anschlussschnittstellen, Anpassungen an veränderte Anforderungen seien ebenfalls einfach umsetzbar.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Die Spritzgießmaschinenfertigung aus Malterdingen soll erst später in dieses Werk nach Tschechien verlegt werden.(Bild. Milacron)

Robuster Markt für SpritzgießmaschinenFerromatik bleibt länger in Malterdingen

Milacron will aufgrund verstärkter Kundennachfrage im Werk Malterdingen länger als ursprünglich geplant Spritzgießmaschinen produzieren. 

…mehr
Markus Richter

Globaler SpritzgießmaschinenbauEngel Gruppe mit neuem kaufmännischen Geschäftsführer

Markus Richter wird zum 1. Mai 2017 kaufmännischer Geschäftsführer (CFO) der Engel Unternehmensgruppe mit Sitz in Schwertberg, Österreich. Er folgt auf Klaus Siegmund, der das Unternehmen im März verlassen hatte.

…mehr
Peter Kochs ist Geschäftsführer Windsor Kunststofftechnologie in Hanau.

Vertrieb von JSW und FCSWindsor bestellt neuen Geschäftsführer

Die Windsor Kunststofftechnologie GmbH, europaweite Vertretung hydraulischer und servohydraulischer Spritzgießmaschinen der taiwanesischen Marke FCS (Fu Chun Shin Group) und Deutschland-Repräsentant für die vollelektrischen Spritzgießmaschinen der JSW (The Japan Steel Works), meldet die Bestellung von Peter Kochs (49) zum Geschäftsführer.

…mehr
Spritzteil

Vollelektrische Spritzgießmaschinen2K-Kunststoffteile für die Medizintechnik

Voll integrierter Prozess einschließlich komplexem Handling. Eine kleine Kunststoffkugel, regelmäßige kleine Noppen auf der Oberfläche, eine kleine Achse im Zentrum, um die sie sich drehen kann. Diese kleine Kugel so herzustellen erfordert einen erstaunlichen Aufwand.

…mehr
27.000 Kilonewton Schließkraft – die Maschine ist der Kern einer Anlage zur Produktion von Kunststoffpaletten aus Recyclingwerkstoffen.

Flexible Großanlage für den SpritzgussPost-Consumer-Recyclingmaterial sicher verarbeiten

Größere und komplexe Produktionsanlagen zu konzeptionieren und zu bauen verlangt einig Erfahrungen, um das Zusammenspiel der Komponenten optimal zu gestalten. Projektplanung und Realisierung aus einer Hand zu beziehen, kann einige Vorteile bieten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen