SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Thermoplaste>

Evonik investiert in Produktion mehrschichtiger PMMA-Folien

Mehr PlexiglasEvonik investiert in Produktion mehrschichtiger PMMA-Folien

Den Neubau einer Produktionsanlage für qualitativ hochwertige Flachfolien aus mehrschichtigem Polymethylmethacrylat (PMMA) hat Evonik beschlossen. Dazu werde ein zweistelliger Millionenbetrag am Standort Weiterstadt investiert. Ende 2018 soll die Anlage die ersten kommerziellen Folien-Chargen liefern. Demnach entstehen auch neue Arbeitsplätze.

Mit der neuen Anlage sollen sich besonders breite Folien mit einer bisher unerreichten Anzahl von Schichten herstellen lassen. Zudem werden mit der Anlage neue Folienzusammensetzungen möglich. „Wir erweitern damit unser Angebot an maßgeschneiderten Spezialfolien, die unseren Kunden, aber auch den Verbrauchern einen echten Mehrwert bieten“, sagte Michael Enders, der das Foliengeschäft bei Acrylic Products verantwortet. „Breitere Folien mit mehr Schichten ermöglichen besonders langlebige und nachhaltige Produkte und eröffnen unseren Kunden ganz neue Design- und Verarbeitungsmöglichkeiten."

Das Geschäftsgebiet Acrylic Products (AP) im Segment Performance Materials von Evonik ist Hersteller des Kunststoffs Plexiglas und bietet ein entsprechendes Halbzeug-Portfolio. Mit Produktionsanlagen in Europa, Nordamerika, Südafrika und Russland und einem global aufgestellten Vertriebsnetz sei ist AP einer der weltweit führenden Hersteller von Polymethylmethacrylat (PMMA). Das Geschäftsgebiet erwirtschaftete nach Unternehmensangaben im Geschäftsjahr 2015 mit rund 1000 Mitarbeitern 375 Millionen Euro Umsatz.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Spannungsrisse an einem Bauteil aus PMMA

NewsLebensdauervorhersage für Kunststoffbauteile unter Medieneinfluss

Bei Kunststoffbauteilen stellt die Medien-Spannungsrissbildung mit 25% aller Ausfälle eine der bedeutendsten Ausfallursachen dar und ist deshalb von hoher technisch-wirtschaftlicher Relevanz.

…mehr

ReinigungsgranulateReinigung bei PMMA und PC-Anwendungen

Zwei neue Typen von Reinigungsgranulaten zielen vor allem auf Automobilzulieferer: Asaclean New M ist eine auf PMMA basierte Type die für Polymerwechsel zu PMMA und für PMMA-Farbwechsel entwickelt worden ist.

…mehr
Plexiglas Cooltouch: Glänzende Aussichten

Plexiglas CooltouchGlänzende Aussichten

Lackfrei dauerhaft attraktive Oberflächen
Im Alter gut oder gar glänzend aussehen – das ist den meisten Menschen wichtiges Anliegen. Und für dessen angebliche liebstes Spielzeug, das Auto, ein wichtiges Ziel.
…mehr
Plexiglas, Projekt: Bitte anfassen!

Plexiglas, ProjektBitte anfassen!

Microsoft setzt bei berührungsempfindlichen Displays auf Kunststoff
Die Zukunft des Computers beginnt auf einem Tisch. Genauer: auf einer Projektionsfläche, die in den Tisch eingelassen ist. Denn der Microsoft Surface lässt sich allein durch Bewegungen auf der Oberfläche steuern, auch von mehreren Personen gleichzeitig.
…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Der Implex-Vorformling besteht aus mehreren funktionalen Schichten. (Bild: Evonik, Bearbeitung: KM)

Brille als DesignobjektDesignfreiheit für optischen Anwendungen

Zur diesjährigen Messe Mido in Mailand ist die Präsentation einer neuen Technologie zur Herstellung von Brillengestellen angekündigt: Implex basiert auf transparenten Polyamiden der Marke Trogamid und soll zusätzliche designerische Möglichkeiten eröffnen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen