SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Thermoplaste>

Kunststoffe im Auto - Damit es besser klappt

Kunststoffe im AutoDamit es besser klappt

Mit Einsatz eines hochtemperaturbeständigen ABS wurden die Gewichtsreduktion und einige weitere Verbesserungen bei Lkw-Dachluken erreicht.

Lkw-Dachluke

Die BOS Gruppe, Hersteller von Systemen und Komponenten für die Automobilindustrie, nutzt die hochtemperaturbeständige ABS-Type HH3114 von Elix für die Produktion von Lkw-Dachluken. Produziert werden sie in mehreren Farben mit einem sequenzgesteuertem Heißkanalsystem.

Bei der Produktion bietet das Material mehrere Verarbeitungsvorteile: Die hohe Fließfähigkeit führe zu kürzeren Zykluszeiten und geringere Ablagerungen reduzieren die Stillstände aufgrund notwendiger Werkzeugreinigungen mit entsprechend höherer Produktivität. Durch Einsatz des hochtemperaturbeständigen ABS mit der Dichte von 1,04 werde eine Gewichtsreduktion von 8 Prozent gegenüber dem früher eingesetzten PC/ABS (Dichte 1,13) erreicht. Zudem sei das ABS kostengünstiger. Außer dem günstigen Verarbeitungs- und Lackierverhalten und der Temperaturbeständigkeit biete dieses ABS als Teil einer neuen Produktreihe geringe Emissionen und Geruchsbelastungen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Tuchlenski von Lanxess und Vorstand bei Kunststoffland NRW, präsentierte Best Practice Beispiele für innovative Werkstoffe. (Bild: Kunststoffland NRW)

Leichtbau auf RegierungsniveauMinisterium im Dialog zum Thema Leichtbau

Für eine konzertierte Aktion zur Stärkung des Multimaterialleichtbaus – das 3. Forum Leichtbau des Bundeswirtschaftsministeriums dokumentiert die Wichtigkeit.

…mehr
Der spitzgeschäumte Instrumententafelträger ist als Serienbauteil besonders leicht und biegesteif. (Bild: Sabic)

Leichte und robuste LösungenAutomobilstrukturen aus Kunststoff

Vor allem auf Gewichtseinsparung zielt Sabic mit Entwicklungen für verschiedene Kunststoffanwendungen Im Automobilbau.

…mehr
Auch große Innenraumkomponenten lassen sich im Decoject-Verfahren wirtschaftlich fertigen. Die gewünschten Oberflächeneigenschaften wie Farbe, Struktur, Robustheit und Haptik werden über die Folie realisiert. (Bild: Engel)

Kunststoffe im AutomobilIndividualität, Gewicht und Kosten im Fokus

Während der Ausstellung der Automobiltagung in Mannheim in dieser Woche präsentiert Engel keine Maschinen, sondern beispielhafte Bauteile, die auf Engel-Anlagen gefertigt wurden. Dazu gehört die Folienlösung Decojet, die Bauteile für den Autoinnenraum mit hoher Oberflächenqualität mit viel Flexibilität für kleine Losgrößen und niedrigen Stückkosten ermöglichen soll.

…mehr
Sensormodul von Continental, das über eine breiten Temperaturbereich enge Toleranzen einhalten muss. (Bild: EMS-Chemie)

Technologielösungen für das AutoMontagefreundliche Lösungen in Kunststoff

Dank klugem Einsatz von Kunststoffen lassen sich gerade bei Automotive-Anwendungen beträchtliche Kosten- und Gewichtseinsparungen erzielen – und montagefreundliche Lösungen erzielen. Unlängst wurden zwei besonders herausragende Bauteile ausgezeichnet.

…mehr
Dekorblende im Türbereich

Informationen aus der PraxisAutomotive Lounge in München

Am 3. Mai 2017 veranstaltet Albis Plastic erstmals eine auf Trends und Entwicklungen bei Einsatz von Kunststoffen im Bereich Automotive Interior fokussierte Tagung in München. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Bedien- und Beleuchtungskonzepten. Geplant sind Fachvorträge aus der Praxis, von OEM und Zulieferern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen