Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Additive/Farben>

Multilayer Verpackungen für höhere Ansprüche

Additivbatch Hochbarriere-VerpackungenMultilayer Verpackungen für höhere Ansprüche

Produktqualität und Verbraucheransprüche gleichermaßen bedienen, sollte eine neue Lösung für das "aktive packaging" sein.

sep
sep
sep
sep
Additivbatch Hochbarriere-Verpackungen: Multilayer Verpackungen für höhere Ansprüche

Für den Endkunden Erasco, eine Marke der Campbell`s Germany entwickelten Albis Plastic gemeinsam mit RPC Bebo Plastik eine neue Lösung für das "active packaging". Der amerikanische Lebensmittelkonzern suchte für sein Segment Convenience Food eine Verpackungslösung, die höchsten Ansprüchen hinsichtlich Produktqualität und Verbraucherfreundlichkeit gerecht wird. Zu dieser Qualität trage die Absorber Technologie von Albis bei, die in der Multilayer-Verpackung der RPC Bebo Plastik genutzt wird. Sie sei auch im Bereich aktiver Hochbarriere-Verpackungen als Alternative zu bestehenden Glas- und Metallverpackungen zu sehen.

Das Additivbatch Shelfplus O2 absorbiere sowohl den Sauerstoff, der durch die Verpackung von außen eindringt als auch den Sauerstoff im Kopfbereich. Das biete besten Schutz für sensible Inhaltsstoffe wie Farbstoffe, Vitamine, Fette oder Öle. Dadurch bleiben Geschmack und Qualität gewahrt. Das Additivbatch ist auf Basis diverser Trägermaterialien wie PP, PE oder auch EVA verfügbar. Aktuell wird laut Albis auch eine PA-basierte Type entwickelt. Alle Typen seien sowohl in flexiblen als auch in festen Kunststoffverpackungen einsetzbar.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Additive Produktpiraterie: Additive gegen  Produktpiraterie

Additive ProduktpiraterieAdditive gegen Produktpiraterie

Mit Zugabe eines speziellen Additivs in geringer Konzentration sollen Produkte sich sicher und mit einer einfachen Prüftechnik von Kopien unterscheiden lassen.

Abgekupferte Produkte bringen Ärger für alle Seiten: Rechteinhaber und Produzenten gehen Umsätze verloren, auf Kunden kommen mitunter Risiken aus nicht erkennbarer, mangelhafter Qualität zu.

…mehr

Shelfplus neuSauerstoffabsorber- Additiv wird getunt

Deutliche Leistungssteigerung und erweiterte Einsatzmöglichkeiten soll ein Additiv für den Verpackungsbereich bieten, dass derzeit weiterentwickelt wird.

Nach der Übernahme der Produktreihe Shelfplus O2 von der Ciba setzt der Hamburger Distributeur und Compoundeur Albis bei der Erschließung des Zielsegmentes Verpackungen auf die eigene Entwicklungsstärke: Ziel sei die Effizienzsteigerung der Produkte um bis zu 500 Prozent bei gleichzeitiger Optimierung der Produktqualität.

…mehr

ShelfplusBatch für Verpackungstechnik aus neuer Quelle

Im Rahmen einer weltweiten Lizenzvereinbarung hat Albis Plastic Mitte März die Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Produktfamilie Shelfplus O2 von Ciba übernommen. Dabei handelt es sich um ein Additivbatch, das als Sauerstoffabsorber in Verpackungen eingesetzt wird.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Barriere-Verpackung

Verderbliche Lebensmittel verpackenConvenienceverpackung mit Hochbarriereschutz

Albis Plastic und Greiner Packaging bieten eine "Active packaging"-Lösung für Fleisch- und Fischaufstrich an. Um das Oxidationsrisiko zu minimieren, wird der Sauerstoffabsorber Shelfplus O2 in den tiefgezogenen Multilayer-Schalen eingesetzt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen