Effizienter Spritzgießen

Additive für leichtfließende Polyamide und kurze Zykluszeiten

Zwei neue Prozesshilfsmittel sollen Compoundierern kostengünstige Möglichkeiten zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften von Polyamiden bieten.

Fließverbesserer erhöht die Fließfähigkeit verstärkter Polyamide, besonders bei hohen Füllgraden (PA6-GF50; links ohne Additiv, rechts mit 3 % TP-P1507)

Unter Beibehaltung eines sehr guten mechanischen Eigenschaftsprofils soll Brüggolen TP-1507 die Fließfähigkeit verstärkter Polyamide signifikant erhöhen. Dies ermögliche vor allem bei hohen Füllgraden Verbesserungen in der Verarbeitbarkeit, speziell beim Spritzgießen, bei gleichzeitig sehr hoher Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit.

Das neue Nukleierungsmittel Brüggolen TP-P1401 ist nach Unternehmensangaben auch bei hohen Verarbeitungstemperaturen stabil und nicht flüchtig. Es ermögliche kürzere Zykluszeiten zur Steigerung der Produktivität und optimiere zugleich die Dimensionsstabilität und mechanischen Eigenschaften. Im Vergleich zu üblichen Nukleierungsmitteln werde darüber hinaus die Oberflächenqualität verstärkter Polyamid-Werkstoffe sichtbar verbessert.

Die neuen Additive sind staubfreie Polymergranulate, die sich präzise dosieren und gut in Polyamid dispergieren lassen. damit eignen sie sich besonders für die Compoundierung. Damit hergestellte Compounds lassen sich in gewohnter Weise spritzgießen. Der Fließverbesserer kann auch direkt im Spritzguss eingesetzt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite