Additivgeschäft erweitert

Altana übernimmt niederländische Addcomp

Der Spezialchemiekonzern Altana meldet die Übernahme des niederländischen Unternehmen Addcomp Holland BV, Entwickler und Hersteller von Kunststoffadditiven. Addcomp soll in die Business Line Kunststoffadditive von BYK Additives and Instruments, dem größten Geschäftsbereich der Altana Gruppe, integriert werden.

Die niederländische Addcomp wird in den Geschäftsbereich Byk der Altana-Gruppe integriert. (Bild: Altana)

„Durch die Verbindung aus der Chemie- und Produktkompetenz von BYK und der speziellen Prozesstechnik von Addcomp können wir neue, differenzierende Additive für den Thermoplastik-Markt entwickeln und herstellen“, erklärt Geschäftsbereichsleiter Stephan Glander. Die Akquisition ermögliche es BYK, Additivlösungen mit einem breiten Funktionsspektrum wie Antibeschlagwirkung, Effizienzverbesserung, Flammhemmung, thermische Stabilisierung und UV-Stabilisierung in das Portfolio aufzunehmen. Addcomp zähle zu den führenden Anwendern der Masterbatch-Technologie, mit der Dispersionseigenschaften optimiert, flüssige Additive besser verarbeitet und hohe Additivkonzentrationen erzielt werden können.

Das Unternehmen mit Hauptsitz im niederländischen Nijverdal beschäftigt nach eigenen Angaben 45 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstätten und Vertriebsbüros in Nijverdal und Rochester Hills, Michigan, USA. Im Geschäftsjahr 2015 habe der Umsatz im zweistelligen Millionen Euro Bereich gelegen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additivgeschäft

Byk unter neuer Leitung

Laut Unternehmensmitteilung verlässt der bisherige Leiter des Unternehmens Byk, Stephan Glander, das Unternehmen und die Altana-Gruppe zu widmen. Er war seit Juli 2015 in dieser Position. In den kommenden Monaten stehe er dem Altana-Vorstand als...

mehr...

Erweiterungsprogramm

Merck erweitert Pigmentproduktion

Die Produktionskapazitäten für Effektpigmente erweitert Merck und optimiert die Prozesse. Rund 750 Mitarbeiter sind laut Unternehmen am Standort Gernsheim beschäftigt, an dem die weltweit größte Pigmentproduktion von Merck beheimatet ist.

mehr...

Masterbatches

Mehr Farben aus Lichtenfels

Der Hersteller von Masterbatches Lifocolor investiert nach eigenen Angaben 20 Millionen Euro in den Ausbau seines Stammwerks in Lichtenfels. Die Arbeiten haben im Juli begonnen. Die geplante Bauzeit beträgt 18 Monate.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neues Additiv

Eigenschaften von TPE verbessern

Ein Silikonadditiv verringert die Härte thermoplastischer Polyurethane, macht sie elastischer und verbessert ihre Eigenschaften. Formteile sollen eine Oberfläche erhalten, die sich angenehm weich anfühlt und beständiger gegen Kratzer, Abrieb und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite