Produktion von Ca-basierten PVC-Stabilisatoren

Katja Preydel,

Baerlocher baut Kapazitäten in Großbritannien aus

Baerlocher investiert in seine Produktionsanlage in Bury, Großbritannien. Der Hersteller von Additiven für die Kunststoffindustrie will die Kapazität der Anlage für die Produktion von Ca-basierten PVC-Stabilisatoren durch die Inbetriebnahme zusätzlicher Misch- und Granulieranlagen im Jahr 2022 um mehr als 50 Prozent erhöhen.

Mit der Erweiterung reagiert das Unternehmen auf die starke Nachfrage nach Additiven für die Produktion neuer und recycelter PVC-Produkte in Großbritannien.

Andy Jones, Global Head of PVC Additives, erläutert: „In den vergangenen 25 Jahren hat sich der Standort Bury als führende Produktionsstätte für feste PVC-Stabilisatoren in Großbritannien etabliert. Mit dieser Erweiterung beginnt das nächste Kapitel für das Unternehmen, auf dem Weg zu seinem 50-jährigen Bestehen in Großbritannien im Jahre 2023, mit einem zunehmend anspruchsvollen regulatorischen Rahmen und komplexen Lieferketten".

„Kunden verlassen sich auf lokale Liefersicherheit, Produktkonsistenz und Reaktionsschnelligkeit von etablierten und zuverlässigen Quellen“, so Andrew Tate, Head of PVC-Additives EU/MEA. „Die Kapazitäts­erweiterung in Bury trägt diesem Bedarf Rechnung. Sie wird auch die erwartete Nachfrage nach festen Ca-basierten Stabilisatorsystemen unterstützen, die durch den zunehmenden regulatorischen Druck zur Umstellung von bestehenden Flüssigstabilisatoren in vielen PVC-Anwendungen entsteht.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verpackungstechnik

Perleffekt für süße Sachen

Im kaum noch überschaubaren Angebot an süßen Verführungen und Snacks gilt es, das eigene Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten. Besonders im Trend: matte und damit besonders wertig wirkende Verpackungen.

mehr...

Additiv hilft

Schutz gegen Kratzer und Belag

Anti-Scratch-Additive erhöhen die Kratzfestigkeit von Kunststoffteilen, können aber einen weißlichen Belags bilden, der vor allem auf dunklen Oberflächen deutlich sichtbar ist. bilden kann. Das soll sich dank eines neuen Additivs künftig verhindern...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite