Vorbildliche Ausbildung geehrt

Meinolf Droege,

Bildungspreis für Ems-Chemie

Für vorbildliche Leistungen in der Ausbildung wurde Ems-Chemie Ende Januar mit dem „Nationalen Bildungspreis“ der Hans Huber Stiftung und der Stiftung FH Schweiz ausgezeichnet.

EMS-Unternehmensleitung, offizielle Gäste, EMS-Auszubildende und Ausbilder. © EMS-Chemie

Bei Ems-Chemie sei der Name Programm, heißt es in der Laudatio. Sie sei nämlich nicht nur ein „emsiger“ Hersteller von innovativen Spezialkunststoffen, sondern ebenso „emsig“ in der Förderung und gezielten Ausbildung der Fachkräfte von morgen. Das Unternehmen mit Sitz in Domat/Ems beschäftigte bereits 1943 die ersten Lehrlinge und ist heute mit 15 Lehrberufen der größte Ausbildungsbetrieb im Kanton Graubünden. Ems bildet derzeit rund 140 eigene und zusätzlich über 100 Azubis für Drittfirmen aus. Bereits im ersten Lehrjahr besteht die Möglichkeit ins Ausland zu gehen, um Sprachkurse und Praktika an einem der weltweit 25 Produktionsstandorte zu machen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additiv hilft

Schutz gegen Kratzer und Belag

Anti-Scratch-Additive erhöhen die Kratzfestigkeit von Kunststoffteilen, können aber einen weißlichen Belags bilden, der vor allem auf dunklen Oberflächen deutlich sichtbar ist. bilden kann. Das soll sich dank eines neuen Additivs künftig verhindern...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Additivgeschäft

Clariant verkauft Masterbatch-Geschäft

Ihr gesamtes Geschäft mit Masterbatches will Clariant an Polyone verkauft. Das Masterbatch-Geschäft werde mit 1,56 Milliarden Dollar bewertet. Dies entspreche etwa dem 12,2-fachen EBITDA, welches für die vergangenen zwölf Monate (bis September 2019)...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite