Keycycle Deinking

Annina Schopen,

Keycycle integriert Entfärbungsprozess für bedruckte Kunststoffe

Erema-Tochter Keycycle hat mit dem spanischen Unternehmen Cadel Deinking das gleichnamige neuartige Verfahren für die Entfernung von Druckfarben von Kunststoffoberflächen weiterentwickelt. Nach Erwerb der Marke wird Keycycle die Weiterentwicklung sowie den Vertrieb als Marke „Keycycle Deinking“ weiter vorantreiben.

Stark bedruckte Folie (links im Bild) ist nach dem Deinking-Prozess farblos (rechts im Bild) und lässt sich so im Recyclingextruder zu hochwertigem Regranulat (unten im Bild) verarbeiten. © Erema

„Wir sind bereits seit Jänner 2021 exklusiv für den weltweiten Vertrieb dieser patentierten Technologie und gemeinsam mit Cadel für den Betrieb der Pilotanlage in Sant Vicente del Raspeig (Alicante) verantwortlich. Mit dem Erwerb der Markenrechte setzen wir nun den finalen Schritt für die Integration dieses Prozessschrittes in unser Portfolio“, so Michal Prochazka, Managing Director von Keycycle. Die Technologie sei ein Meilenstein am Weg zur sicheren Rückführung von Regranulat aus ursprünglich bedruckten Kunststoffen in den Produktionsprozess.

„Das Produkt liefert nicht nur Top-Qualität, es erfüllt mittlerweile auch industrielle Standards“, erklärt Prochazka mit Verweis auf die neue größere Deinking-Anlage mit einer Durchsatzleistung von 1.200 Kilogramm pro Stunde, die erst kürzlich auf der K 2022 als Neuheit präsentiert wurde. In dieser Größenordnung öffnet sich für den Keycycle-Deinking-Prozess auch das Tor in das Post Consumer Recycling Segment, wo durch die Entfernung von Bedruckungen nochmal ein deutlicher Qualitätssprung beim produzierten Regranulat möglich ist.

Anzeige

So funktioniert der Deinking-Prozess

In dem Entfärbungsprozess wird die Farbe von der Oberfläche der zerkleinerten Folie oder des Mahlguts gelöst. Dabei kommen ausschließlich wasserbasierte chemische Komponenten zum Einsatz, was das Deinking-Verfahren besonders umweltfreundlich macht. Erst danach wird das Material dem Recyclingextruder zugeführt. Von seit der Markteinführung acht georderten Anlagen sind inzwischen fünf bei Kunden in Betrieb und liefern dort sehr überzeugende Ergebnisse.

Einen Eindruck davon vermittelte Keycycle auf der K 2022: Im Erema Circonomic Centre wurde Inhouse- und Post Consumer Folie jeweils nach und ohne Vorbehandlung in einer Deinking-Anlage recycelt. Anhand der so gewonnenen beiden Regranulatfraktionen wurde der Qualitätsunterschied gut sichtbar.

Das Unternehmen Cadel firmiert als Cadel Recycling Lab weiter und widmet sich seiner Kernaufgabe, der Entwicklung von neuen Technologien für das Kunststoffrecycling sowie von Labor- und Softwaretechniken zur Dekontaminationsbewertung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BASF Color Report

Immer mehr blaue Autos

Mit dem BASF Color Report for Automotive OEM Coatings präsentiert der Unternehmensbereich Coatings der BASF eine globale Analyse der Farbverteilung bei Pkws im Jahr 2021. Die achromatischen Farbtöne Weiß, Schwarz, Grau und Silber sind immer noch die...

mehr...

Verpackungstechnik

Perleffekt für süße Sachen

Im kaum noch überschaubaren Angebot an süßen Verführungen und Snacks gilt es, das eigene Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten. Besonders im Trend: matte und damit besonders wertig wirkende Verpackungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite