Kunststoffvertrieb

Röhm und Grafe kooperieren bei Plexiglas

Am 1. Juli 2020 wird Grafe Polymer Solutions die Produktions- und Vertriebsaufgaben für das Kleinmengengeschäft der eingefärbten Plexiglas Formmassen von Röhm für den deutschen Markt starten.

Plexiglas ermöglicht brillante Lösungen. © Grafe

Die Kunden sollen von der Kombination aus Produkt- und Farbqualität, umfassendem Service sowie kurzen Entwicklungs- und Lieferzeiten bei Grafe profitieren, erklärte Peter Freisler, Leiter Business Management Europa bei Röhm. Durch diese Kooperation, so die weitere Auskunft, wachsen zwei Unternehmen enger zusammen, deren Anspruch in Qualität und Verlässlichkeit Maßstäbe setze.

Das Produktspektrum von Grafe umfasst neben Farb- und Additiv-Masterbatches ein breites Sortiment an funktionellen Kunststoff-Compounds für den nationalen und internationalen Markt. Das Familienunternehmen wurde 1991 von den vier Grafe-Brüdern gegründet und beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter am Standort Blankenhain (Thüringen). Das Unternehmen ist nach ISO 9001, IATF 16949 und ISO 50001 zertifiziert.

Röhm und mit ihr verbundene Unternehmen produzieren weltweit PMMA-Produkte, die unter der Marke Plexiglas auf dem europäischen, asiatischen, afrikanischen und australischen Kontinent unter der Marke Acrylite in Amerika vertrieben wird.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Co-Extrusion

PVC-Fensterprofile dämmen und aussteifen

Mit einer neuen Polybutylenterephtalat-Typen (PBT) lassen sich PVC Fensterprofile im Co-Extrusionsverfahren mechanisch aussteifen. Im Vergleich zu einer Aussteifung mit Stahl sei das Profil leichter und kostengünstiger ohne Einbußen an Stabilität,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite