Markt für Additive

Clariant mit 2014 zufrieden

Mit 5 Prozent Umsatzplus in lokalen Währungen auf 6,116 Milliarden Franken und 14,2 Prozent Ebitda vor Einmaleffekten stuft Clariant das abgelaufene Geschäftsjahr positiv ein. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen leicht steigende Kennwerte.

Der Geschäftsbereich Plastics and Coatings verzeichnete im Jahresverlauf 6 Prozent Wachstum in Landeswährungen, entsprechend plus 2 Prozent in Franken. Besonders starke Nachfrage habe man in den drei Produktbereichen Pigments, Masterbatches und Additives in Lateinamerika und Asien/Pazifik, während der europäische Markt unter Vorjahrsniveau lag. Die Ebitda-Marge vor Einmaleffekten von 12,6 Prozent für Plastics and Coatings war im Vergleich zum Vorjahr stabil, da größere Mengen und ein leicht positiver Währungseffekt einen ungünstigen Produktmix ausglichen.

Für die Zukunft erwartet der Geschäftsbereich Wachstum in den meisten Regionen, besonders in Nordamerika. Pigments werde weiterhin in wachstumsstarke Projekte in Schwellenmärkten investieren und seine hohe Kapazitätsauslastung durch eine selektive Umstellung auf margenstärkere Produkte nutzen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite