Verpackungsdesign

Galaktisches Gold

Vor allem in Verpackungsanwendungen der Lebensmittel- und Kosmetikbranche soll ein neues, goldfarbenes Effektpigment attraktive Lösungen mit hoher Brillanz ermöglichen.

Als erstes Produkt einer neuen Serie soll das unter dem Label Miraval Cosmic Gold auf dem Markt gebrachte Pigment in Kunststoffen und Druckfarben außergewöhnliche Brillanz und intensive Farbausprägung bieten. Mit starker Farbdeckung und einem lebhaften Sparkle soll es an funkelnde Sterne erinnern – und das bereits bei geringen Konzentrationen.

Basis ist synthetisch hergestelltes Calcium-Aluminium-Borosilikat. Mit kräftig-goldenem Funkeln, hoher Brillanz und intensivem Glanz sei es das Pigment in vielfältigen Kunststoffanwendungen wie Extrusion, Extrusionsblasformen, Flachfolienextrusion oder Spritzguss und in verschiedenen Druckverfahren einsetzbar.

Im Herbst soll das neue Produkt mit einer bronzefarbenen Version, im kommenden Jahr mit kräftigen Silbertönen ergänzt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Markt

Merck strukturiert Führungspositionen neu

Das Darmstädter Unternehmen Merck hat die Neubesetzung mehrerer Führungspositionen bekannt gegeben. Michael Heckmeier (49), derzeit Leiter des Pigmentgeschäfts, wird ab 1. April die Geschäftseinheit Display Materials innerhalb des...

mehr...
Anzeige

PPA einfärben

Bunte Masterbatches für PPA

Neue Farbkonzentrate für den Einsatz in Polyphtalamid (PPA) sind zur Fakuma angekündigt. Polyphtalamid zeichnen sich besonders durch hohe Wärmeformbeständigkeit aus und wurde bisher überwiegend in Natur verarbeitet oder nur schwarz eingefärbt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite