Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Additive/Farben>

Weißes Masterbatch für das Extrusionsbeschichten

Weniger Rauch und GeruchWeißes Masterbatch für das Extrusionsbeschichten

Ein neues weißes Masterbatch soll seiner erhöhten Hitzebeständigkeit während der Verarbeitung bei hohen Temperaturen eine deutlich geringere Rauch- und Geruchsentwicklung als herkömmliche Typen verursachen.

sep
sep
sep
sep
Ein neues Masterbatch soll die Rauch- und Geruchsbildung beim Extrusionsbeschichten deutlich reduzieren. (Bild: Tosaf)

Die Verarbeitungstemperaturen reichen beim Extrusionsbeschichten, bei dem eine sehr dünne Kunststoffschicht auf Trägermaterialien unterschiedlicher Art aufgebracht wird, bis in die Nähe der Degradationstemperatur der verarbeiteten Kunststoffe, die bei etwa 300 Grad Celsius liegt. Zu den bekannten, mit diesem anspruchsvollen Verfahren verknüpften Probleme gehören das Einschnüren (necking) der Schmelze, bei dem die Schmelze ungleichmäßig auf die Substratbahn tropft, eine durch die hohen Verarbeitungstemperaturen verursachte Rauch- und Geruchsentwicklung, schlechte Dispersion, Gelbildung und Ablagerungen in der Düse.

Tosaf hat das weiße Masterbatch ME800047 speziell für das Extrusionsbeschichten entwickelt. Es widersteht nach Unternehmensangaben auch hohen Verarbeitungstemperaturen und behält dabei eine hohe Dispersions-Qualität. Daraus resultiere eine konstant homogene Beschichtung, zugleich seien Filterwechsel während der Produktion seltener erforderlich. Die Neigung zur Gelbildung sei geringer, und die Opazität bleibe hoch, so dass auch bei sehr dünnen Schichten geringere Masterbatchmengen ausreichen. Weil der Werkstoff keine migrierenden Additive enthalte, ermögliche er eine hohe Corona Retention, gute Bedruckbarkeit und weniger Ablagerungen in der Düse.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

WPC-Verarbeitung

Kooperationsprojekt SKZ und Uni KasselSimulation für WPC-Extrusionswerkzeuge

Das SKZ arbeitet zusammen mit dem Fachgebiet Strömungsmechanik der Universität Kassel an der Optimierung von Extrusionswerkzeugen für Wood Polymer Composites (WPC).

…mehr
Johannes Schwarz

Extrusionsspezialist unter neuer FührungBattenfeld-Cincinnati Austria mit neuer Geschäftsführung

Mit Johannes Schwarz hat Battenfeld-Cincinnati Austria seit 1. Oktober 2017 einen neuen Geschäftsführer. Der neue CTO (Chief Technical Officer) des Unternehmens, André Wieczorek, ist bereits seit 1. September 2017 im Amt. 

…mehr
Helmuth Schulz

Entwickler und Praktiker prägt...Recycling-Pionier Helmuth Schulz verstorben

Mit Helmuth Schulz, der am 14. Oktober 2017 verstarb, verliert der österreichische Kunststoff-Maschinenbau einen Pionier des Kunststoffrecyclings. Mehr als 60 Patente und die drei Maschinenbauunternehmen Erema, Ekuma und MAS sind mit seinem Namen verbunden.

…mehr
Proportionaltechnik

Weniger Energie, weniger Material für die...Vorblasprozess in Echtzeit online überwachen

Bei der Herstellung von PET-Flaschen können Anwender den Vorblasprozess in Echtzeit online überwachen und im Prozess nachregeln. Mit der zum Patent angemeldeten Lösung kann die PET-Flaschen-Ausformung während des Blasvorgangs kontrolliert beeinflusst werden.

…mehr
Mehrschichtdüsen

Schneller und einfacher BeschichtenÄnderungen der Düsenspalte erleichtern

Ein neues Design für Zwei- oder Mehrschicht-Fluidbeschichtungsdüsen erleichtert die Parallelausrichtung der Lippen-Stirnflächen. Diese Funktion soll gleichförmige, mangelfreie Beschichtungen ermöglichen und ein Anstoßen der Düsenlippe an die Walze verhindern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen