Greiferserie GZ 1000

Zupackender Helfer

Mit niedrigen Eigengewicht, kurzen Schließzeiten und günstigem Preis soll sich eine neue Greiferserie beim Handhaben von Kleinteilen bewähren.

Die kompakten und laut Hersteller mit Schließ-/Öffnungszeiten bis 0,01 Sekunden arbeitenden Greifer eignen sich zfür das Entnahmehandling beim Kunststoff-Spritzguss oder als Angusspicker. Niedriges Eigengewicht und die garantierte Lebensdauer von zwei Millionen Zyklen prädestinieren die Greifer für das High-Speed-Handling bei hohen Stückzahlen. Die Baureihe umfasst drei Baugrößen, die Hübe von 8 bis 11 Millimeter pro Backe und Schließkräfte von 0,5 bis 4,4 Nm aufweisen. Jede Baugröße ist in drei Ausführungen verfügbar: Mit Sägezahnbacken ohne Abfragemöglichkeit, mit Sägezahnbacken und aufgesetztem Induktionssensor sowie mit Grundbacken, an die beliebige Aufsatzbacken angeschraubt werden können. Das Gehäuse bietet mehrere Montagemöglichkeiten: Innengewinde und Durchgangsbohrungen im Gehäuse und einen Befestigungszapfen mit Passung, die zu vielen marktüblichen Baukastensystemen passt. Der Zapfen, in den auch der Luftanschluss für den einfachwirkenden Zylinder integriert ist, trägt zusätzlich ein Außengewinde, so dass der Greifer auch mit Überwurfmuttern an der Bohrung einer Halteplatte montiert werden kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießfertigung automatisieren

Zarter Zugriff

Für die Entnahme von Lüftungsdüsen der neuen Mercedes-Benz C-Klasse aus der Spritzgießmaschine benötigte Automobilzulieferer Fischer Automotive Systems eine Entnahmeeinheit, die die relativ warm aus der Form kommenden Bauteile sehr schonend...

mehr...