Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Kommissionierheber

Kommissionierheber auf vier Säulen

Ergonomie und kostengünstiger Betrieb waren zwei der Ziele bei Entwicklung eines neuen Kommissionierhebers, der sich in verschiedenen Branchen nutzbringend einsetzen lässt.

Sowohl für automatisierte als auch manuelle Kommissionierarbeitsplätze hat Winkel einen nach eigenen Angaben wartungsfreien Viersäulenheber entwickelt. Der Heber ist vollverzinkt und sei mit wartungsfreier Riementechnik ausgeführt. Er ermöglicht das ergonomische Arbeiten und hat praktischerweise freien Zugang von vier Seiten. Der Heber ist klassisch ausgelegt für Lasten bis 1300 Kilogramm und Europaletten bis maximal sechs Meter Hub. Wahlweise lässt sich die Antriebsstation auf Wunsch auch mit einer Absturzsicherung versehen. Der Hersteller betont das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ultraschallschweißen

Digitaler Zwilling spart Zeit

Mit einer neuen Maschinengeneration wird das Thema Digitalisierung und Visualisierung beim Ultraschallschweißen in den Mittepunkt gerückt. Eine neue übersichtliche Steuerungsplattform soll Prozesseinrichtung, Produktion und Wartung erleichtern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulation

Digital Twin einer Spritzgießmaschine

Besucher der K-Messe konnten den digitalen Zwilling einer Spritzgießmaschine erleben. Mit ihm können Maschinenhersteller die Entwicklungszeit verkürzen, eine virtuelle Inbetriebnahme durchführen oder Anwender schulen.

mehr...