Pipetten-Produktion

Pipettenproduktion aus dem Baukasten

Aus einem Baukasten ähnlichen System lassen sich auf die Pipettenproduktion spezialisierte Fertigungszellen nach Wunsch und Bedarf kombinieren.

Im Mittelpunkt einer Präsentation auf der Fakuma wird eine vollelektrische Engel-Spritzgießmaschine stehen, auf der variabel zwischen acht und 64 Pipetten pro Schuss erzeugt werden. Sie werden in ein Carrier-System umgesetzt, das mit unterschiedlichen Prüf-, Montage- und Abpackmodulen erweitert werden kann. Die ausgestellte Version ist zur Demonstration der Erweiterungsfähigkeit mit einer 100-Prozent-Prüfstation mit Kameras des Partners Wolf Prüfsysteme ausgestattet.

Als Erweiterungsmodule hat Waldorf Technik weitere Optionen wie Kamera-Prüfsysteme für verschiedene Seitenansichten, Ausschleußmodule für Fehlteile und Nachbestückung mit Gutteilen, verschiedene Filtermontagen, Palletiermodule, Kavitätensortierung, Abpackmodule in Beutel (gemischt, einzeln nach Kavitäten oder in Kavitätengruppen) und Abpackmodule in Trays im Angebot. Das modulare Baukastensystem zur Herstellung von Pipettenspitzen kann in Reinräumen bis Klasse 10.000 eingesetzt werden.


Fakuma Halle B2, Stand 2204

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vollelektrisch spritzgießen

Schneller zum Verschluss

Vollelektrisch spritzgießen für die Verpackungstechnik. Die Serienausführung einer neuen vollelektrischen Schnellläufer-Spritzgießmaschine für Dünnwandanwendungen und Verpackungstechnik soll mit besonderer Dynamik und Effizienz punkten.

mehr...