Roboter K-Industrie

Roboter schneller einrichten

Integration von Funktionen der Peripheriegeräte in möglichst einer Steuerung mit einer einheitlichen Bedienoberfläche ist seit mehreren Jahren ein Trend. Hier wurden Roboter und Spritzgießmaschine zusammen gebracht.

Um Maschineneinrichtern in der Spritzgießtechnik die Handhabung komplexer Automatisierungstechnik zu erleichtern, hat FPT in einer Entwicklungs-Kooperation mit dem Maschinenhersteller Arburg die Bedienoberfläche der Maschinensteuerung Selogica modifiziert. Die Bediener können, so das Unternehmen, einfach mit der gewohnten Symbolsteuerung die Abläufe des 6-Achs-Roboters programmieren. Über eine Roboter-Schnittstelle mit Feldbus-Erweiterung seien auch komplexe Eingriffe in das Spritzgießwerkzeug in Echtzeit möglich. Damit sinke der Aufwand für Inbetriebnahmen und steige die Akzeptanz bei den Einrichtern. Technologiebasis sind die Komponenten der Bedienoberfläche Flex Op, mit denen der Bediener interaktiv kommuniziert, um beispielsweise die Störungsdiagnose oder die Anwahl von Programmabläufen zu erleichtern. Nicht nur das Robotersystem, sondern auch Peripheriesysteme lassen sich damit übersichtlich steuern und überwachen – sicher auch bei Spritzgießmaschinen anderer Hersteller.

Fakuma Halle A3, Stand 3216

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verschiedene Dosieraufgaben

Dosierzelle mit Roboter

Eine kompakte Dosierzelle samt integriertem 6-Achs-Roboter soll für verschiedene Dosieraufgaben im 1- und 2-K-Bereich flexibel eingesetzt werden.Der neuen Kuka-Roboter KR Agilus ist Bestandteil der Dosierzelle DC-RS250, die zur Fakuma vorgestellt...

mehr...

TX340 SH

Sechs-Achs-Roboter nimmt’s schwer

Hohe Reichweite und eine Traglast bis 165 Kilogramm nennt das Datenblatt für einen neuen Roboter, der auch Anwendungen in der Kunststoffindustrie bedienen soll.Als Weltpremiere zur Fakuma hat Stäubli Robotics den neuen Shelfroboter angekündigt.

mehr...

Lasermarkieren

Lasermarkieren mit dem 6-Achser

Mit einer Weltneuheit will Treffert zur Fakuma aufwarten: Erstmals gezeigt wird nach Unternehmensangaben ein Laser mit frei programmierbarem 6-Achsen-Roboter zum Lasermarkieren und -schweißen von Kunststoffen.

mehr...
Anzeige

VS-Serie

Sechs-Achser

Konstruktives Highlight eines zur Automatica vorgestellten Sechs-Achs Roboters ist die interne Kabelführung – auch für Anbaugeräte wie Greifer oder Kameras.Mit Nutzlasten von vier bis sieben Kilogramm und maximal 500 × 875 Millimeter...

mehr...

News zur Fakuma

Weniger Energie aufwenden

Energieeinsparung ist eines der Fokusthemen der Präsentation von Arburg zur Fakuma – bei Spritzgießmaschinen wie bei der ergänzenden Peripherietechnik.Spritzgießmaschinen, bei denen der Hersteller den besonders sparsamen Umgang mit der Energie...

mehr...