Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Automatisierung>

Automatisierungslösung für Filtervereinzelung

Trocknungs- und FördertechnikSchlüssel zum Erfolg

Automobil-Türgriffe samt Schließmechanismen

Das 2016 im nordböhmischen Ostrov eröffnete Witte-Werk ist im Fertigungsverbund mit dem 20 Kilometer entfernten Werk Nejdek auf die Herstellung von Türgriff-Einheiten und den damit verbundenen Technik-Modulen spezialisiert.

…mehr

Automatisierung SpritzgießenGeschwindigkeit verdoppelt

In einer neuen Automatisierungslösung wurde die Filtervereinzelung bei der Fertigung von Pipettenspitzen mehr als verdoppelt, die kompakte Automatisierung auf vergleichsweise kleinem Raum untergebracht.

sep
sep
sep
sep

In einem kürzlich zum Patent angemeldeten System hat Hekuma nach eigenen Angaben die Filtervereinzelung auf ein neues Leistungsniveau gehoben. Konstruiert wurde die Vereinzelung vor allem für Pipettenspitzen, denkbar seien aber auch andere Anwendungen, in denen es darum geht, kleine, leichtgewichtige Zylinder möglichst schnell und zuverlässig für den nächsten Montageschritt bereitzustellen.

Mit Taktzeiten von 1,5 Sekunden vom Eintritt des Filters als Schüttgut in das Zuführsystem bis zur Befüllung der Drehplatte sei der Vereinzelungsprozess stark beschleunigt worden. Die Zeitersparnis wirke sich in höheren Geschwindigkeiten für den gesamten Montageprozess und damit auch auf die Ausbringung aus. Er ist laut Entwickler auf fünf Sekunden pro Zyklus – einschließlich Filterzuführung und Montage in die Pipettenspitze – komprimiert worden.

Anzeige

Bei der Versuchsanlage diente ein Rastermaß mit 16er-Lochplatte als Grundlage. Abhängig von der Größe der Anlage und dem Umfang des Fertigungskonzepts ist dies bis zur parallelen Montage von 96 Filtern pro Zyklus (also über 1100 pro Minute) nach oben skalierbar. Vergleichbare Systeme schaffen, so Hekuma, mit rund 500 Pipettenspitzen pro Minute weniger als die Hälfte dieser Leistung.

Neben deutlicher Geschwindigkeits- und somit Produktivitätssteigerung sorge der geringe Platzbedarf der Anlage für weitere Effizienzsteigerungen.

Ein weiteres großes Plus sei die einfache und schnell zu handhabende Umrüstbarkeit auf andere Filterformate. Damit ermöglicht die Lösung den flexiblen Einsatz der Technik auch bei wechselnden Produkten in moderaten Losgrößen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

3D-Ansicht des Neubaus der KNUR Maschinenbau GmbH (Bild: Aumer Group)

Erster Spatenstich bei KnurMehr Platz für Automatisierungsanlagen

Knur Maschinenbau entwickelt und liefert Automationslösungen vor allem zur Fertigung von Leichtbau- und Kunststoffteilen für die Automobilindustrie. 

…mehr
Per Handführung wird dem Roboter beigebracht „wo es lang geht“

Tastsinn für RoboterSensoren mit Applikationen für schnellere Inbetriebnahme

Eine neue Anwendungssoftware soll es vereinfachen, verschiedenen Kuka-Leichtrobotern einfacher einen „Tastsinn“ zu verleihen. Die entsprechende Sensorik wird mit vorprogrammierten Applikationen geliefert, um die Inbetriebnahme zu beschleunigen.

…mehr
Linearportalroboter

RoboterMehr Leistung für den Linearroboter

Eine neue Roboter-Baureihe vorgestellt, die verschiedene Eigenschaften aus zwei anderen Gerätefamilien kombiniert. Roboter der Typen W853 und W873 mit 75 bzw. 125 Kilogramm Traglast von Wittmann werden auf Spritzgießmaschinen ab 18.000 Kilonewton Schließkraft eingesetzt.

…mehr

Per Laser markierenFluorpolymer-Schläuche beschriften

Ein neues Verfahren zur Beschriftung von Fluorpolymer-Schläuchen soll eine eindeutige, kundenspezifische und nachhaltige Kennzeichnung von FEP- und PFA-Schläuchen ermöglichen.

…mehr
Wellenkupplung

Anspruchsvolle AntriebstechnikMetallbalgkupplung aus Edelstahl

Eine Baureihe komplett aus Edelstahl gefertigter Metallbalgkupplungen zur einfachen Kopplung gegenüberliegender Wellen in Antriebssystemen eignet sich auch für Einsätze in Chemie- und Lebensmittelindustrie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen