Balancelift

Maßgeschneidert in der Schwebe

Überall wo im innerbetrieblichen Materialfluss Lasten zu heben, zu bewegen und zu positionieren sind, kann ein Balancelift energieeffiziente Unterstützung bieten und Mitarbeiter entlasten. Dank maßgeschneiderter Greifwerkzeuge und Lastaufnahmen ist der flexible Einsatz möglich.

Bis zu 300 Kilogramm schwere Bauteile und Behälter von einer Person heben, bewegen und positionieren zu lassen ist das Metier des Helfers. Druckluftmodul, Steuereinheit und Greif- bzw. Aufnahmewerkzeuge des Systems lassen sich der Handhabungsaufgabe und der betrieblichen Peripherie anpassen. Das Druckluftmodul gibt es in einer platzsparenden Variante und einer Zwei-Kammer-Ausführung für Tragfähigkeiten von 25 bis 300 Kilogramm.

Bei der Steuereinheit hat der Anwender die Wahl zwischen einer voreinstellbaren Balancer-Steuerung für das tastenlose Handling stets gleich schwerer Lasten und Vario-Steuerung mit Auf-Ab-Funktion für Lasten mit wechselnden Gewichten. Mit welchem Greif- oder Aufnahmemittel der Balancelift dann bestückt wird, richtet sich nach den Eigenschaften der Last. Kombinieren lässt sich das Gerät auch mit Trägersystemen, Kranausleger, Schienensystem oder mobilen Profilsystem. In jedem Fall erhalte der Anwender eine komplette Handlinglösung zum vertikalen und horizontalen Bewegen von Werkstücken oder Behältern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Das Geheimnis der Levitation

also wie man die Schwerkraft auf geheimnisvolle Weise vermeintlich aufheben kann, ist noch nicht gelüftet. Es funktioniert bisher nur in Heiligenlegenden und bei Zauberkünstlern. Statt auf eine Entschleierung geduldig zu warten, empfehle ich Ihnen...

mehr...
Anzeige

Kunststofftechnik

55 Jahre in der K-Branche unterwegs

Vom Ersatz über die Alternative zum High-tech Werkstoff. Die Anfänge der Kunststofftechnik liegen – je nach Definition rund 150 Jahre – zurück: Ein relevantes Datum ist das Jahr 1868, in dem Celluloid als erster thermoplastischer Werkstoff...

mehr...
Anzeige