Beschriftungslaser aus Deutschland

Richtfest bei ACI Laser

Am 15. September 2015 fand das Richtfest zum Bau der neuen Unternehmenszentrale der ACI Laser statt. Da man dem Zeitplan etwas voraus sei, könne das neue Firmengebäude bereits im März oder April nächsten Jahres bezogen werden, freut sich Geschäftsführer Mirko Wunderlich.

ACI-Richtfest – Geschäftsführer Mirko Wunderlich (2.v.l.) beim Richtspruch. (Bild: ACI)

Auf insgesamt 1300 Quadratmetern entstehen für den Laserhersteller aus Thüringen ein Verwaltungsgebäude sowie eine Fertigungshalle. Bislang beschäftigt die Firma 27 Mitarbeiter, Neueinstellungen seien geplant. Die neuen Räume bieten demnach Platz für etwa 50 Mitarbeiter.

Die ACI Laser GmbH entwickelt und fertigt Beschriftungslaser zur effizienten und präzisen Materialkennzeichnung im industriellen Bereich am Standort Nohra in Thüringen. Seit Gründung in Sömmerda im Jahr 1999 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Weltweit sind nach Unternehmensangaben mehr als 3000 Systeme im Einsatz. Das stromlinienförmige Design und die kompakte Bauweise, bei der alle Komponenten in einem Gehäuse Platz finden, sind seit Jahren ein Markenzeichen. Seit 2005 befinden sich alle Abteilungen mit Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Fertigung, Marketing und Vertrieb am Standort Nohra bei Weimar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rauchabsaugung

Sicheres Arbeiten mit Lasern

Arbeitsschutz und Sauberkeit im Betrieb sind zwei Anliegen, die mit Rauchabsaugungen erfüllt werden können. Auf der Fachmesse Laser World of Photonics präsentiert TBH unter anderem die Absauganlage GL265 ZA. die vor allem auf den Einsatz an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige