Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Automatisierung>

Automatisierer entwickelt mit System

Trocknungs- und FördertechnikSchlüssel zum Erfolg

Automobil-Türgriffe samt Schließmechanismen

Das 2016 im nordböhmischen Ostrov eröffnete Witte-Werk ist im Fertigungsverbund mit dem 20 Kilometer entfernten Werk Nejdek auf die Herstellung von Türgriff-Einheiten und den damit verbundenen Technik-Modulen spezialisiert.

…mehr

ClassmateAutomatisierer entwickelt mit System

Software Classmate CAD

Zur Klassifikation seiner Stammdaten und der Arbeitsplanerstellung nutzt Hekuma eine Software, die Werkzeuge zur Analyse und automatischen Klassifikation bereitstellt.

sep
sep
sep
sep

Automationssysteme für die Kunststoff-Spritzgießproduktion ist das Kerngeschäft von Hekuma. Das Kerngeschäft bilden Hochleistungsentnahmesysteme sowie schlüsselfertige Komplettlösungen für Zulieferer der Medizin- und Automobiltechnik sowie der Konsumgüterindustrie. Um Bauteildaten und CAD-Dokumente schneller wiederzufinden und eine bessere Wiederholrate zu erzielen, bringt das Unternehmen mehr Ordnung in seine Stammdaten und CAD-Dokumente. Eingesetzt wird eine Software, die Werkzeuge zur Analyse und automatischen Klassifikation von Stammdaten und CAD-Modellen sowie das selbsttätige Erstellen von Arbeitsplänen enthält. Insgesamt sollen in dem Echinger Unternehmen 130.000 Artikelstämme und 160.000 CAD-Modelle klassifiziert werden. Die Klassifikation und Aufbereitung der 3D-CAD-Modelle nimmt die Software Classmate CAD automatisch anhand der Geometrie vor. Parallel zum Klassifikationsprozess wird - ebenfalls automatisch - die Sachmerkmalleiste befüllt. Die Automatisierung soll Fehler vermeiden und so die Datenqualität ohne Aufwand für den Konstrukteur sichern. Neben der Klassifizierung der Daten wird Hekuma das Modul Classmate Plan nutzen, um automatisiert Arbeitspläne und Kostenkalkulationen zu erstellen. Das unterstützt die Konstrukteure dabei, den Faktor Kosten bereits in der Entwicklungsphase zu berücksichtigen, um so eine kostengerechte Produktion sicherzustellen.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mischkopf für Dichten, Kleben und Vergießen

MischköpfeMischkopf für Dichten, Kleben und Vergießen

Schäumen, Kleben und Vergießen – das alles soll mit einem neuen Mischkopf effizienter möglich sein. Mit der Dynamicline stellt Hilger und Kern unter der Marke Dopag ein System vor, das sich für Applikationen wie Schäumen, Kleben, Dichten und Vergießen eignen soll.

…mehr
CfK-Bahnen und Gelege prüfen

CfK-Bahnen und Gelege prüfenDurchblick bei Faserverbundstoffen

Mit einer speziellen Multikamerasensorik und neuer Beleuchtungstechnologie sollen optische Messsysteme erstmals die parallele Inspektion von CfK-Bahnwaren bei unterschiedlichen Blick- und Lichtwinkeln ermöglichen.

…mehr
3D-Ansicht des Neubaus der KNUR Maschinenbau GmbH (Bild: Aumer Group)

Erster Spatenstich bei KnurMehr Platz für Automatisierungsanlagen

Knur Maschinenbau entwickelt und liefert Automationslösungen vor allem zur Fertigung von Leichtbau- und Kunststoffteilen für die Automobilindustrie. 

…mehr
Laser-Markiersystem

Flexibel kennzeichnenGroße Bauteile mit dem Laser markieren

Dank großer Arbeitsfläche und Arbeitshöhe eine neuen Laser-Markiersystems lassen sich auch voluminösere Werkstücke industriell kennzeichnen und beschriften.

…mehr
Dichtverpackung pharmazeutischer Produkte

Medizinische Produkte sicher verpackenAbsolut dicht

Massenprodukte für die Medizintechnik müssen einerseits wirtschaftlich verpackt werden, andererseits werden in diesem Bereich aber hohe Anforderungen an die Sicherheit gestellt, vor allem an die dauerhafte Dichtigkeit der Verpackung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen