Displays produzieren

Optisch klarer Klebstoff

Mit Vitralit 50004 hat Panacol einen neuen optisch klaren Klebstoff entwickelt. Es ist ein einkomponentiger, UV-härtender Acrylatklebstoff mit besonders niedriger Viskosität, der beispielsweise für das Laminieren von Displays oder optischen Systemen eingesetzt wird.

Die spannungsarme und schnelle Verklebung von Displays mit einem transparenten, klaren Klebstoff. © Panacol

Besonders gute Haftung zeigt der Klebstoff auf beschichtetem Glas, PET und weiteren Kunststoffen. Die sehr niedrige Viskosität ermögliche das schnelle Laminieren ohne Lufteinschlüsse. Unter UV-Licht härtet er schnell aus. Der geringe Schrumpf minimiert Eigenspannungen zwischen den Substraten.

Für die großflächige UV-Härtung von Displays steht mit dem LED Spot 100 von Hönle ein LED-UV-System zur Verfügung, das auf diesen Klebstoff und die Anforderungen des Display-Verklebens abgestimmt ist. Die Anordnung der LED soll die hochintensive und homogene Lichtverteilung gewährleisten. Je nach Displaygröße können auch mehrere Systems lückenlos aneinandergereiht werden.

Nach der Aushärtung tragen laut Anbieter die geringe Härte und stressfreie Haftung zu einer verzerrungsfreien Darstellung auf Displays bei. der Klebstoff ist farblos, mit hoher optischer Klarheit für eine sehr hohe Licht-durchlässigkeit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagetechnik

Fügen per Heizelementschweißen

Beim Heizelementschweißen werden die einzelnen Teile mithilfe einer Heizplatte miteinander verschmolzen. Das Verfahren eignet sich für verschiedene Anwendungen und ergänzt beispielsweise das Ultraschall- und das Vibrationsschweißen.

mehr...