Elektrische Linearaktuatoren

Für hohe Kräfte und raue Umgebungen

Eine Baureihe elektrischer Linearaktuatoren wurde jetzt nach oben abgerundet. Die vierte und letzte Baugröße im Bunde erreicht Kräfte bis 178 Kilonewton.

Ein flexibles Motoranbau-Konzept erhöht die Verfügbarkeit des Linearaktuators. © Exlar

Die Reihe deckt jetzt Geschwindigkeiten bis 1500 mm/sec und Hublängen bis 900 Millimeter ab. Die kompakt gebauten Linearaktuatoren mit Rollengewindetrieb der Baureihe FTX eignen sich laut Anbieter Exlar für Anwendungen mit hohen Kräften und hoher Beanspruchung und als Alternative zu Hydraulik- und Pneumatikzylindern. Die geführte und gedichtete Kolbenstange in Schutzart IP65 erlaubt den Einsatz in rauer Umgebung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Moog

Wettbewerb um ältestes Servoventil entschieden

Das Unternehmen Moog hat Doug Bitner, Leiter des Labors für Fluidtechnik an der Fakultät für Ingenieurwesen der Universität von Saskatchewan, Kanada, zum Sieger des Preisausschreibens für das Auffinden des ältesten, noch in Betrieb stehenden Moog...

mehr...