Deleco

ERP mobil und komfortabel nutzen

Mobile Nutzung, auch unabhängig von lokalen Softwareinstallationen, und schnelle, komfortable Eingaben und Auswertungen fordern die Nutzer von ihrem ERP-System.

Das Anlegen und Bearbeiten von Störungsmeldungen geschieht in einer Web-Oberfläche und benötigt keine ERP Installation. (Quelle: Delta Barth)

Um technische Defekte, Störungen oder Wartungsmaßnahmen an Maschinen und Anlagen auf kurzem Wege aufnehmen und bearbeiten zu können, wurde für in der neuen Version des ERP-Systems Delco eine einfach strukturierte Weboberfläche gestaltet. Damit können Störungsmeldungen per Intranet an jedem PC im Unternehmen – unabhängig von einer eigenen System-Installation – angelegt und später weiterverfolgt und bearbeitet werden. Dokumente und Bilder lassen sich zur Vervollständigung beifügen.

Für die mobile Anwendung stehen diese Funktionen auch als App für Windows Phone, Android sowie für Ios und damit via Smartphone und Tablet zur Verfügung.

Besonders schnell und transparent sollen Daten mit Hilfe des „Cockpits“ dargestellt werden. Dank der neuen Version können Kundenumsatz, Lagerkennzahlen, Projektaufgaben und Zahlungsvorausschau laut Anbieter nun detaillierter betrachtet werden. Mit verschiedenen Filtermöglichkeiten werden beispielsweise Umsatzverlauf, Lagerbestand und Engpässe in der Personal- und Zeitplanung angezeigt.

Neben funktionalen Weiterentwicklungen wurde in der aktuellen Version laut Anbieter ein Hauptaugenmerk auf den Bedienkomfort gelegt. Neue Funktionen sollen das unterstützen. So sei beispielsweise das Ressourcenmodul überarbeitet worden. Die erweiterte Volltextsuche erlaube nun genaueres Filtern der Informationen. Mit Hilfe von Schlüsselbegriffen sollen Anwender schneller finden, was sie suchen. Aus Projekten, Aktivitäten oder Firmenstammdaten werden die Suchergebnisse generiert.

Anzeige

Symbolleisten können die Nutzer nach ihren Wünschen konfigurieren. Befehle, die nicht benötigt werden, können ausgeblendet, beliebte Menüpunkte aus den „Verknüpfungen“ als neue Schaltflächen hinzugefügt werden. Zusätzlich ist es auch möglich, die Symbolleiste komplett zu verstecken, um bei Bedarf mehr Platz auf dem Bildschirm zu schaffen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Werkzeugkonstruktion

CAD-CAM in der Ideenschmiede

Seit der Gründung vor dreizehn Jahren stehen die Zeichen bei Erbiwa in Lindenberg auf Wachstum. Die Westallgäuer verstehen sich nicht nur als Spezialist für Hinterspritzwerkzeuge, sondern auch als Ideenschmiede für designorientierte...

mehr...

Kunststofftechnik

55 Jahre in der K-Branche unterwegs

Vom Ersatz über die Alternative zum High-tech Werkstoff. Die Anfänge der Kunststofftechnik liegen – je nach Definition rund 150 Jahre – zurück: Ein relevantes Datum ist das Jahr 1868, in dem Celluloid als erster thermoplastischer Werkstoff...

mehr...