Automatisierung

Fügepartner mit höchster Präzision verbinden

Europaletten aus thermoplastischem Material sind das Produkt der Wahl, wenn die Heizelement-Schweißmaschine ,,KVT HE 120/120-3NC" zum Einsatz kommt. Dieser Maschinentyp aus ihrem Haus zeichnet sich durch seine servomotorisch gesteuerte Vorschubeinheit aus, meldet die KVT Bielefeld GmbH, Bielefeld. Der Einsatz von NC gesteuerten Achsen soll die Verschweißung von thermoplastischen Fügepartnern mit höchster Präzision möglich machen. Außerdem können alle prozessrelevanten Parameter dokumentiert werden, also Vormaß, Abschmelz- und Fügemaß u.v.m. Werkzeugkennungssysteme verhelfen zu kürzeren Rüst- und Einrichtzeiten nach dem Werkzeugwechsel.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

KVT fertigt die 100. Heiß-Gas-Schweißmaschine

Anfang 2013, so meldet KVT Bielefeld, konnte der Verkauf der einhundertsten Heiß-Gas-Schweißmaschine gefeiert werden. Das patentierte Verfahren zur partikelfreien Verbindung von Kunststoffkomponenten habe sich damit am Markt etabliert.

mehr...

Simulation

Digital Twin einer Spritzgießmaschine

Besucher der K-Messe konnten den digitalen Zwilling einer Spritzgießmaschine erleben. Mit ihm können Maschinenhersteller die Entwicklungszeit verkürzen, eine virtuelle Inbetriebnahme durchführen oder Anwender schulen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagetechnik

Fügen per Heizelementschweißen

Beim Heizelementschweißen werden die einzelnen Teile mithilfe einer Heizplatte miteinander verschmolzen. Das Verfahren eignet sich für verschiedene Anwendungen und ergänzt beispielsweise das Ultraschall- und das Vibrationsschweißen.

mehr...