Kunststoffe in der Medizin

Komplettlösung für die Herstellung von Blutentnahmeröhrchen

Eine neue Anlage für die Herstellung und Verpackung von Blutentnahmeröhrchen soll die dafür notwendigen Prozesse optimieren.

Zuführung und Vereinzelung der leeren Blutentnahmeröhrchen am Anfang der Montagelinie. © Optima

Verarbeiten lassen sich mit der auf den Namen BCT-200 getauften Komplettlösung vakuumierte und nicht vakuumierte Blutentnahmeröhrchen. Damit lassen sich alle gängigen Additive dosieren. Das System zeichne sich durch Modularität aus und ist bei Bedarf um weitere Stationen erweiterbar. Die Anlage umfasst alle Prozessschritte bis zur Verpackung, zum Beispiel in Styropor-Trays. Neben dieser auf diversen, kommenden Messen vorgestellten Lösung gehören Montagemaschinen für medizinische Produkte wie Pen- und Autoinjektoren, IV-Sets, Spritzen und Kanülen zum Portfolio des Unternehmens. Im Bereich der Maschinenlösungen für Pen- und Autoinjektoren stehen halbautomatische Maschinen mit manueller Beladung und automatische Maschinen im Programm.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spritzgießmaschinenbau

Hausmesse erfolgreich

Einen Rekordbesuch von mehr als 1200 Gästen meldete Ferromatik Milacron zum Ende der diesjährigen Hausmesse. Ein Großauftrag am ersten Messetag über 63 Maschinen mit 3500 Kilonewton Schließkraft der vollelektrischen Elektron-Baureihe sorgte...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...