Tray-Server

Energiesparen und neuer Tray-Server im Fokus

Im Umfeld der Spritzgießtechnik sollen die Automatisierungskomponenten Anguss-Entnahmeroboter und ein neuer Tray-Server für eine wirtschaftliche Produktion sorgen.

Die kleinste Geräteklasse des Linearroboter-Anbieters Hahn, der Angussentnahme-Roboter wird als pneumatisch angetriebener Smartpicker und als Propicker mit Servomotor-Antrieben angeboten werden. Letzterer bietet dank der Möglichkeit von Parallelbewegungen mit der Spritzgießmaschine das Potenzial zur Zykluszeitverkürzung. Dabei bleibe der Energieverbrauch aufgrund der effizienten Servomotor-Antriebstechnik gering.

Als Messeneuheit will das Unternehmen einen neu entwickelten Tray-Server präsentieren. Anwendungen können beispielsweise die Zuförderung und Bereitstellung von Einlegeteilen und die Übernahme von Fertigteilen in Transport-Trays an Spritzgießmaschinen oder Pressen sein. Die Förderkapazität ist auf das Durchschleusen von bis zu sechs 800 Millimeter hohe Stapel der mit Werkstücken befüllten 600 x 400 Millimeter Trays (optional auch Trays mit 100 x 200 Millimeter und 300 x 400 Millimeter) ausgelegt. Die Maximalbelastung pro Meter Rollenbahn wurde auf 100 Kilogramm festgelegt, die eines befüllten Trays auf 15 Kilogramm.

Für das Vereinzeln, Umsetzen und Bereitstellen der Teiletrays in den Verfahrbereich des Maschinenhandlings wurde ein eigenes, multifunktionales Manipulationsgerät entwickelt, das Teil des Tray-Servers ist. Dessen Manipulationszeit für einen Tray-Wechsel liegt bei rund 10 Sekunden. Insgesamt schafft eine weitgehend modular gestaltete Konstruktion die Voraussetzungen für eine universelle Anwendung des Tray-Servers, der mit einer eigenen Steuereinheit ausgestattet ist.

Anzeige


Fakuma, Halle A7, Stand 7511

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugkonstruktion

CAD-CAM in der Ideenschmiede

Seit der Gründung vor dreizehn Jahren stehen die Zeichen bei Erbiwa in Lindenberg auf Wachstum. Die Westallgäuer verstehen sich nicht nur als Spezialist für Hinterspritzwerkzeuge, sondern auch als Ideenschmiede für designorientierte...

mehr...
Anzeige

Kunststofftechnik

55 Jahre in der K-Branche unterwegs

Vom Ersatz über die Alternative zum High-tech Werkstoff. Die Anfänge der Kunststofftechnik liegen – je nach Definition rund 150 Jahre – zurück: Ein relevantes Datum ist das Jahr 1868, in dem Celluloid als erster thermoplastischer Werkstoff...

mehr...