Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffaufbereitung> Compoundieren, Granulieren> Öl-verunreinigtes PA 11 aufbereiten ohne Chemie

Aufbereitung verunreinigter Polyamid 11-ReststoffeÖl-verunreinigtes PA 11 aufbereiten ohne Chemie

Zur Aufbereitung stark verunreinigter Polyamid 11-Reststoffe setzt der britische Recycler K2 Polymers eine MRS-Extrusionsanlage ein.
sep
sep
sep
sep
Aufbereitung verunreinigter Polyamid 11-Reststoffe: Öl-verunreinigtes PA 11 aufbereiten ohne Chemie

Gemahlene Polyamid 11-Reststoffe fallen in großen Mengen an wenn Tiefsee-Ölleitungen nach dem Versiegen einer Ölquelle nicht mehr benötigt und an Land gebracht werden. Dieser hochwertige Kunststoffabfall ist jedoch aufgrund des teilweise jahrzehntelangen Einsatzes durch Öl stark verunreinigt. Neben an der Oberfläche anhaftenden Ölresten erschweren Ölreststoffe, die in den Kunststoff diffundiert sind, die Aufbereitung.

Mit dem Multi Rotation System (MRS)-Extruder gelingt die Aufbereitung und Dekontamination des Polyamid 11-Mahlgutes laut Anlagenbauer Gneuß in einem Arbeitsschritt. Vor der Verarbeitung im Extruder sei kein aufwändiges chemisches Waschen notwendig. Somit entfalle nicht nur ein Arbeitsschritt, sondern auch die anschließende teure Abwasserbehandlung. Bei dem Namen gebenden Multi Rotation System-Element handelt es sich um eine Multischneckentrommel, die eine 25fach größere Schmelzeoberfläche als ein Doppelschneckenextruder und eine besonders hohe Oberflächenerneuerungsrate sicherstelle. In diesem MRS-Teil finde die optimale Entgasung schon bei einem moderaten Vakuum von 20 bis 40 Millibar statt. Gleichzeitig werden Feuchtigkeit und weitere flüchtige Bestandteile, in diesem Falle die Ölreststoffe, sicher aus der Schmelze abgezogen. K2 Polymer betreibt eine Variante mit einer Nenn-Ausstoßleistung bis 150 kg/h.

Anzeige

Angeflanscht ist ein rotierender Schmelzefilter, der auch kleine Verunreinigungen sicher entfernen soll. Im Ergebnis falle ein Polyamid 11- Sekundärrohstoff an, dessen Qualität auch den hohen Ansprüchen der Automobilindustrie genüge.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Siempelkamp

Zerkleinerung und RecyclingSiempelkamp erhöht Beteiligung an Pallmann auf 45 Prozent

Die Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH meldet die Erhöhung ihrer Minderheitsbeteiligung an der Pallmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Zweibrücken auf 45 Prozent.

…mehr
Compoundieren mit Pulvern und Stäuben

VeranstaltungErfolgreich Compoundieren mit Pulvern und Stäuben

Die 40. VDI-Jahrestagung "Aufbereitungstechnik" am 5. und 6. November 2014 in Baden-Baden diskutiert anlagen- und verfahrenstechnische Neuheiten beim Handling von Feststoffkomponenten.

…mehr
Agrarfolien recyceln

Aufbereitung AgrarfolienAgrarfolien recyceln mit Niveau

Zu Granulat mit hoher Qualität aufbereiten lassen sollen sich Agrarfolien trotz problematischer Rahmenbedingungen wie starker Verschmutzung.

…mehr
PET Fluidex 600

Ballenpressen für KunststoffeGeballte Lösungen für PET-Recycling

PET-Recycling beginnt beim Verpressen von leeren und - je nach Anwendungsbereich - auch voll angelieferten Flaschen zu logistisch günstig zu handelnden Ballen. Die zur K angekündigte neue Presse Neuester PET Fluidex 600 soll volle PET-Flaschen, Tetra Packs und Dosen, die beispielsweise fehlerhaft abgefüllt oder etikettiert wurden oder deren Mindesthaltbarkeit überschritten ist, schnell und zuverlässig entleeren.

…mehr
PVC-Aufbereitung, Projekt Tönsmeier: Absaugtechnik in der PVC-Aufbereitung

PVC-Aufbereitung, Projekt TönsmeierAbsaugtechnik in der PVC-Aufbereitung

Das Unternehmen Tönsmeier Kunststoffe hat am Standort Höxter in seine Aufbereitungsanlage für PVC investiert. Unter anderem wurde um eine wirksame Absauganlage zur Erfassung und Abscheidung von Stäuben ergänzt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen