Farbmasterbatches

Heraplast mit Rekordumsatz

Der bayerische Masterbatchhersteller Heraplast meldet für 2015 das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr seit Firmengründung im Jahr 1998. Gegenüber dem Vorjahr sei ein Plus von 10 Prozent auf rund 20 Millionen Euro erreicht worden. Analog dazu stiegen die Absatzmengen im Compound- und Masterbatchsegment auf etwa 16.000 Tonnen.

Das auf Masterbatch für kolorierte Polyolefine, Styrole und Polyamide spezialisierte Unternehmen prognostiziert nach dem ersten Quartal 2016 einen weiteren positiven Trend. Nachdem 2015 das Technikum rund um die eigene Farbentwicklung erweitert wurden, seien für das aktuelle Geschäftsjahr weitere Investitionen geplant. Unter anderem werde die Kapazität der Produktion erhöht. Eine bereits vollzogene personelle Aufstockung in Vertrieb und Produktion soll das Wachstum stützen. Darüber hinaus wurde zum Jahresbeginn ein neues ERP-System in den seit 2014 ISO 9001-zertifizierten Betrieb installiert. Das System soll für die schnellere Umsetzung aller Aktivitäten sorgen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PPA einfärben

Bunte Masterbatches für PPA

Neue Farbkonzentrate für den Einsatz in Polyphtalamid (PPA) sind zur Fakuma angekündigt. Polyphtalamid zeichnen sich besonders durch hohe Wärmeformbeständigkeit aus und wurde bisher überwiegend in Natur verarbeitet oder nur schwarz eingefärbt.

mehr...
Anzeige

Biologisch abbaubar

Bio-Masterbatches in allen Farben

Ebenso wie bei konventionellen Kunststoffen steht bei biologisch abbaubaren Kunststoffen neben der Funktion die Ästhetik im Blickpunkt. Neue biologisch abbaubare Masterbatchträger sollen den Bedürfnissen des Markts gerecht zu werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite