Kleinkneter MX 30

Kleiner Kneter mit vier Flügeln

Speziell für Entwicklung und Bemusterung angeboten wird ein neuer „Laborkneter“, der dank spezieller Konstruktion zu hoher Mischungsqualität führen soll.

Durchsätze von 5 bis 25 kg/h und Produktmengen ab 300 Gramm sind laut Anbieter das Metier des Kneters MX 30 mit 300 Millimeter Schneckendurchmesser. Die maximale Schneckendrehzahl beträgt 800 min –1. Die Temperierung des Knetergehäuses ermöglicht Prozesstemperaturen bis 280 Grad Celsius zu. Wie die größeren Anlagen der Baureihe eigne sich der Labor-Ko-Kneter besonders zum Aufbereiten von temperatur- und scherempfindlichen Kunststoffen sowie zur Herstellung hochgefüllter Compounds mit hohen Zugabemengen an Verstärkungs- und Füllstoffen. Dank Ausstattung mit einem Austragsextruder und Granulierung sowie mit der bedienerfreundlichen Steuerung mit Touch Panel sei der neue Laborkneter verfahrenstechnisch ebenso vielseitig einsetzbar wie die größeren Varianten.

Zielwendungen für den Kneter mit Vierflügel-Technologie finden sich in Forschung und Entwicklung ebenso wie bei der Prozess- und Rezepturoptimierung. Wegen der hohen Förderstabilität und der linearen Drehzahl-Durchsatz-Beziehung sollen sich die Verfahrensparameter zuverlässig auf größere Kneter übertragen lassen. Das aufklappbare Gehäuse bietet einen Zusatzvorteil: Der Produktzustand und damit der Aufbereitungsfortschritt in den verschiedenen Verfahrenszonen des Prozessraums lässt sich visuell bewerten. Über den Einsatz bei der Rezeptur- und Verfahrensentwicklung hinaus sei der Kenter eine vielseitig anwendbare Klein-Compoundierlinie, mit der sich Mustermengen für Kundenversuche oder Compounds in kleineren Losgrößen produzieren lassen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laborkneter

Kleiner Kneter mit vier Flügeln

Als Messeneuheit wurde zur NPE 2012 der vierflügeligen Labor-Ko-Kneter MX 30 gezeigt. Der Laborkneter mit nachfolgender Austragsschnecke ist ausgelegt für Durchsätze von 5 bis 25 kg/h und Produktmengen ab 300 Gramm.

mehr...
Anzeige

Unterwassergranulierung

UWG für mittlere Leistungen

Nikrodur statt Ferro-Titanit für die Lochplatte. Erstmals setzt Coperion in der Unterwassergranulierung von Polyolefinen eine groß dimensionierte Lochplatte aus einem hoch abrieb- und zugleich korrosionsfesten Werkstoff ein, der die Standzeiten...

mehr...

Granulierung

Granulieren ganz nach Bedarf

Verschiedene Granuliersysteme, von der Laboranlage mit der Wahlmöglichkeit zwischen Luft- und Unterwasser-Granulierung bis zur Produktion von Mikrogranulat, waren Thema während der K 2016 – mit teilweise interessanten Innovationen.

mehr...

Farbmasterbatches

Heraplast mit Rekordumsatz

Der bayerische Masterbatchhersteller Heraplast meldet für 2015 das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr seit Firmengründung im Jahr 1998. Gegenüber dem Vorjahr sei ein Plus von 10 Prozent auf rund 20 Millionen Euro erreicht worden. Analog dazu...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite