Veranstaltung

Fachtagung Kunststofflackierung

Das Lackieren von Kunststoffen bietet umfangreiche Möglichkeiten Bauteiloberflächen zu veredeln. Die Lacksysteme bieten sowohl funktionale und schützende Eigenschaften, dienen aber schließlich auch dem hochwertigen, optischen Erscheinungsbild eines Produkts.

Hochwertige Oberflächen produzieren – Thema der Fachtagung Lackieren. (Bild: Kunststoff-Institut)

Die Prozesse sind nur dann beherrschbar und führen zu einem optimalen Lackierergebnis, wenn alle Einflussgrößen berücksichtigt werden. Entwicklungen einer neuen UV-Strahler-Generation tragen dazu bei, dass keine Fotoinitiatoren benötigt werden und mit Einsatz neuer thermolatenter Härter können erhebliche Effizienzsteigerungen erzielt werden.

Um als „Lohnlackierer“ in Deutschland erfolgreich agieren zu können, zeichnet sich eine Veränderung der Anforderungen ab, sodass immer mehr aus einer Hand gefordert wird, der Lackierer also zum Systemlieferanten wird.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet in diesem Jahr erstmalig eine Fachtagung zum Themenkomplex Kunststofflackierung an. Angefangen mit Möglichkeiten zur Vorbehandlung über die fachgerechte Ausführung von Lackierwarenträgern werden alternative Trocknungsverfahren zur Prozessoptimierung sowie eine globale Betrachtung neuer Normungen im Bereich der Filtertechnik dargestellt. Aus Sicht der Lackhersteller wird neben der Lackhaftung und Einflüssen der Lackapplikation betrachtet wohin sich das Lackieren von Kunststoffen entwickelt. Schließlich werden häufige Fehlerbilder beim Lackieren und deren Vermeidung dargestellt.

Anzeige

Es sind laut Veranstalter Referenten entlang der Wertschöpfungskette vertreten, was einen umfangreichen Wissenstransfer ermögliche. Das Programm steht unter http://www.fachtagung-lackieren.de zur Verfügung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige