Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Design + Konstruktion>

Hochleistungskunststoff - 3D-gedruckte Bauteile aus PEEK simulieren

Drucken mit RekordgeschwindigkeitHighspeed-Kennzeichnung in der Kunststoffindustrie

Inkjet-Drucker

Während der Fakuma will Leibinger ein System für bisher nicht erreichte Druckgeschwindigkeiten bis 1000 m/min demonstrieren.

…mehr

Hochleistungskunststoff3D-gedruckte Bauteile aus PEEK simulieren

Polyetheretherketon ist aufgrund seiner mechanischen Leistungsfähigkeit und chemischen Beständigkeit für viele Anwendungen interessant. Für die Fertigung im 3D-Druck vorgesehene Bauteile daraus lassen sich nun per Simulation optimieren.

sep
sep
sep
sep
Simulationssoftware

Unter der Marke Ketaspire vertreibt Solvay unter anderem ein PEEK-Filament für den 3D-Druck. Das soll ab Juni 2018 in die Datenbank der Simulationssoftware Digimat von E-Xstream Engineering zur Verfügung stehen. Als Teil des neuen Releases werde es Digimat for Additive Manufacturing Designern und Ingenieuren ermöglichen, Verformungen und Restspannungen von 3D-Druckteilen präzise zu berechnen. Damit lassen sich Bauteile schon in der Konstruktionsphase optimieren. Die erforderlichen Datensätze stehen in der im Juni geplanten neuen Digimat-Version zur Verfügung. Verarbeiter können sie aber auch vorab vom Werkstoffhersteller direkt beziehen.

Das PEEK AM-Filament wird als Thermoplast mit hoher mechanischer Leistung und Chemikalienbeständigkeit angeboten. Während die Verarbeitung bislang auf herkömmliche Verarbeitungsverfahren beschränkt war, machen die neu eingeführten AM-Filamente dieses Material jetzt zu einer Option für Anwendungen der generativen Fertigung, bei denen eine höhere Leistung der Bauteile erforderlich ist.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Veranstaltung: Alles was Recht ist

VeranstaltungAlles was Recht ist

Erstmals wird es zur Rapidtech und Fabcon eine eigenständige Plattform für rechtliche Aspekte der additiven Fertigung geben. Premiere ist am 5. Juni während der Tagungsmesse auf dem Erfurter Messegelände.

…mehr
nachträglich gefärbte elektrische Steckverbinder

Werkstoffe mit mehr LeistungNeue Materialien für industrielle 3D-Druck-Anwendungen

Auf der Konferenz der AMUG im April 2018 wurden verschiedene neue Materialien für den 3D-Druck vorgestellt. Gemeinsam mit Essentium Materials baut die BASF-Devision 3D Printing Solutions außerdem ein globales Vertriebsnetzwerk für Kunststoff-Filamente auf.

…mehr
Innovative Ideen rund um den 3D-Druck

Forum Additive Lohnfertigung zur Rapidtech3D-Druck – wann ist er sinnvoll?

Die Investition in einen 3D-Drucker allein verspricht noch keine Effizienzsteigerung, erst Know-how auf vielen Abschnitten der Prozesskette bis hin zu rechtlichen Fragen verspricht das Schöpfen wirtschaftlicher Vorteile.

…mehr
VDMA-Mitgliederversammlung

Organisation 3D-DruckVDMA-Mitgliederversammlung Additive Manufacturing

Am 12. April 2018 fand bei Arburg die vierte Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing (AM) des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) bei Gastgeber Arburg statt.

…mehr
Vergleich zu Wettbewerbs-PC

Stabile Bauteile aus dem DruckerSchlagzäh im 3D-Druck

Ein neues Filament für die Additive Fertigung mittels Fused Deposition Modeling vor soll gegenüber bisherigen Werkstoffen eine deutlich höhere Schlagzähigkeit bieten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen