Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Design + Konstruktion>

Produktion - Kunststoff leicht gemacht

Drucken mit RekordgeschwindigkeitHighspeed-Kennzeichnung in der Kunststoffindustrie

Inkjet-Drucker

Während der Fakuma will Leibinger ein System für bisher nicht erreichte Druckgeschwindigkeiten bis 1000 m/min demonstrieren.

…mehr

ProduktionKunststoff leicht gemacht

Leichtbau ist und bleibt eines der Megathemen in der Kunststoffverarbeitung. Sogenannte Glass Bubbles werden bereits seit langem als Füllstoff für Leichtbauwerkstoffe eingesetzt.

sep
sep
sep
sep
Motorabdeckung

Vor allem in Fahrzeugbauteilen senken die kleinen, gleichförmigen Mikrohohlkugeln dank ihrer geringen Dichte das Gewicht mitunter erheblich. Darüber hinaus können Glass Bubbles Vorteile bei der Verarbeitung und für die Bauteilqualität liefern. Dabei seien kaum Einbußen bei der Festigkeit oder anderen physikalischen Eigenschaften zu verzeichnen. Die Dimensionsstabilität der Bauteile kann sogar steigen. Als weitere mögliche Vorteile werden geringerer Verzug und Schrumpf und damit weniger Ausschuss und Nacharbeit genannt.

Durch Einsatz der Glaskugeln wurde laut Hersteller das Gewicht einer Motorabdeckung um fast 15 Prozent reduziert. Werkstoffproduzent Pentac Polymer hat bei einem herkömmlichen glasfaserverstärktem Polyamid einen Teil der Füllstoffe durch Glass Bubbles ersetzt. Das Ergebnis: Neben dem deutlich reduzierten Gewicht wurden bessere Fließeigenschaften des Materials und eine geringere Abkühlzeit erreicht. Auf diese Weise sei der Spritzgießprozess optimiert worden. Die BBP Kunststoffwerk Marbach Baier sei so in der Lage, die Bauteile zu vergleichbaren Kosten besser herzustellen. Produziert wurde auf den gleichen Maschinen und in den gleichen Werkzeugen wie zuvor – aber mit 14 Prozent Gewichtseinsparung und ohne zusätzliche Kosten.

Anzeige

Je nach Füllgrad und Formulierung lasse sich das Gewicht von Kunststoffbauteilen mit Glass Bubbles bis 30 Prozent reduzieren. Dabei ermögliche die Kugelform der Mikrohohlkugeln einen besonders hohen Füllgrad in der jeweiligen Formulierung.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Leichte Lösungen für den Automobilbau

Leichte und nachhaltige LösungenAlbis: Rund um Automotive in Düsseldorf

Unter Mitwirkung von Audi, Toyota, Novem und dem IKV Aachen laden Albis und das Tochterunternehmen Wipag am 3. Mai 2018 erneut zur „Automotive Lounge“ nach Düsseldorf ein.

…mehr
Kunststoffland NRW Tagung Leichtbau (Bild: Kunststoffland NRW)

Keimzelle für InnovationenKunststoff – Stahl – Automotive in NRW

Leichtbau ist und bleibt eine Schlüsseltechnologie für die Mobilität. Gerade hier hat Nordrhein-Westfalen mit seinen vielfältigen Kompetenzen in Industrie und Forschung einzigartige Voraussetzungen, um weltweit Spitzenpositionen einzunehmen.

…mehr
Composites-Anwendungen

Dosieren in der FvK-ProduktionComposites-Bauteile effizienter produzieren

Die Composites Fachmesse JEC diente als Plattform zur Präsentation von Anlagentechniken zum präzisen Dosieren bei der Produktion von Faserverbundbauteilen dienen.

…mehr
Bodengruppe des Audi A6

Automobilbau auf der JECLeichtbau im Großformat

Über einen an allen Messetagen gut besuchten Gemeinschaftsstand der Composites Alliance und Schuler freute sich Thomas Rübsam von der Frimo-Group, und hebt besonders die Besucherqualität hervor.

…mehr

Kooperation Chemours und Safic-AlcanErweiterte Distributionsvereinbarung für Viton in der Region EMEA

Mit Wirkung zum 1. April 2018 erweitert Chemours International Operations Sàrl, Anbieter von Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen, seine Distributionsvereinbarung mit Safic-Alcan, Frankreich, für Viton Fluorkautschuke und Viton Freeflow Verarbeitungshilfsmittel auf die gesamte Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika).

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen