Oberflächentechnik

Plasmatreat zum Weltmarktführer ernannt

Dem westfälische Plasmaanlagenbauer Plasmatreat wurde im Rahmen des „Gipfeltreffen der Weltmarktführer“ in Schwäbisch Hall die Medaille für die Aufnahme in das „Lexikon der deutschen Weltmarktführer“ verliehen.

Bernd Venohr, Geschäftsführer Christian Buske, Florian Langenscheidt, Inès A. Melamies (v.l.; Quelle: Deutsche Standards)

Bereits einen Tag nach der Medaillenehrung erhielt Plasmatreat zudem den mit 10 000 Euro dotierten „Würth Future Champion Award 2015“. Die Jury zeichnet mit diesem Preis rasch und nachhaltig wachsende sowie international erfolgreiche deutsche Mittelstandsunternehmen aus, die in den letzten Jahren den Sprung an die Weltspitze geschafft haben. Sie hob die Innovationskraft des Unternehmens hervor: Mit 12 Prozent des Umsatzes für Forschung und Entwicklung und über 90 Patenten sei Plasmatreat Vorreiter in seinem Markt.

Plasmatreat gewinnt den Würth Future Champion Award 2015. Joachim Kaltmaier (Würth Gruppe), Christian Buske (Plasmatreat), Bernd Venohr und Walter Döring, ehemaliger Wirtschaftsminister Baden-Württemberg bei der Preisverleihung (v.l.; Quelle: Steffen Burger, Handelsblatt)

Dies finde Bestätigung in der intensiven Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Universitäten im In- und Ausland. Nachhaltig beeindruckt habe die Jury auch das jährlich überdurchschnittliche Umsatzwachstum sowie das internationale Niederlassungsnetz mit Vertriebsingenieuren, Wissenschaftlern und Technikern. Plasmatreat unterhält nach eigenen Angaben auf drei Kontinenten in elf Ländern Tochtergesellschaften und ist derzeit in insgesamt 36 Ländern vertreten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plasma Vorbehandlung

In Haftung genommen

Zusammen zu bringen, was nicht so recht zusammen will, ist die Aufgabe von Beschichtungslösungen und Vorbehandlungssystemen zur langzeitstabilen Verbindung gegensätzlicher Materialien.

mehr...
Anzeige