Rapid Prototyping

Vollfarb-Multimaterial - 3D-Druck mit neuen Möglichkeiten

Zur Formnext soll live gezeigt werden, wie seriennahe Prototypen mit brillanten Farben und vollfarbigen Texturen sowie Bauteile im 3D-Druck in Serie entstehen.

Von der Konzeptüberprüfung über die Designvalidierung bis zur Funktionsüberprüfung soll die von Stratasys in diesem Jahr vorgestellte F123-Serie über den gesamten Prototyping-Workflow dafür sorgen, dass Produktdesigns sorgfältig getestet und anschließend freigegeben werden. Ein weiterer Bestandteil der Rapid Prototyping-Produktpalette ist die Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucklösung, die J750, die seriennahe Prototypen in einem Druckvorgang herstellt. Dank des neuen Programms seien brillante Farbtransparenz in Kombination mit einer vollfarbigen Textur möglich.

Erstmals in Europa gezeigt wird der Continuous Build 3D Demonstrator, der die Serienproduktion und die individualisierte Serienfertigung per 3D-Druck voran bringen soll. Die skalierbare, architekturbasierte Plattform mit mehreren Druckeinheiten ist auf einen hohen Automatisierungsgrad ausgelegt. Bei nur geringen Eingriffen des Anwenders werden die Teile kontinuierlich gefertigt. Das Auswerfen der fertigen und der Baubeginn der neuen Teile geschieht automatisch. Konzipiert für Unternehmen, die eine kontinuierliche Fertigung, kundenspezifische (ABS)-Kunststoffteile oder bedarfsgerechte Bestände und dezentralisierte Fertigung zur Verbesserung der Lieferketteneffizienz benötigen, werden als Zielgruppe genannt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Druck

3D-Druck schafft Sicherheit

Eine interessante 3D-Druck-Applikation ist für die Formnext angekündigt: Eine individuell gedruckte, sensitive „Haut“ macht die Mensch-Roboter-Kollaboration sicher. Mit den Produktlinien Luvosint und Luvocom 3F will Lehmann und Voss maßgeschneiderte...

mehr...
Anzeige