Elastomere

Ausgezeichnete TPE-Dachleisten

Die Kunststoffaußenhaut des BMW i3 wurde beim Automotive SPE Award 2013 in der Kategorie Exterior Body prämiert. Einen Teil des Exterior Bodys bilden die Dachleisten des Fahrzeuges, dafür setzt BMW thermoplastische Elastomere (TPE) ein, die auch für anderen Anwendungen günstige Eigenschaftskombinationen mitbringen.

Die Society of Plastics Engineers legte bei der Prämierung den Fokus auf Nachhaltigkeit, Komplexität des Gesamtsystems und Toleranzen. Die dazugehörigen Dachleisten werden aus einem witterungsbeständigen TPE der Marke Thermolast A gefertigt. Sie übernehmen die Dichtfunktion zwischen dem Dach und Türrahmen des Fahrzeugs und sorgen zudem für einen gwissen Toleranzausgleich beim Aufeinandertreffen verschiedener Materialen.

Gute UV- und Witterungsbeständigkeit sowie die günstige Haftung zu PC/ABS zeichnen den Werkstoff laut Hersteller aus. Die thermoplastischen Elastomere lassen sich zu einer sauberen, gleichmäßigen Oberfläche ohne sichtbare Bindenähte verarbeiten. Dank guter Fließeigenschaften des TPE-Compounds lasse es sich einfach und präzise im 2-Komponenten-Spritzguss verarbeiten. Dabei baut es die gute Haftung zur Hartkomponente PC/ABS auf.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite