Dauerhaft dichte Trinkflaschen

Verschlussdichtungen aus lebensmittelkonformen TPE

Für den dichten Verschluss seiner Omni-Trinkflaschen und Cruise-Getränkebecher setzt Hersteller Timolino ein Thermoplastisches Elastomer ein, das dauerhafte Elastizität mit Lebensmittelverträglichkeit nach FDA und EU-Verordnung 10/2011 vereint.

Trinkflasche aus Copolyester mit Flip Top, einschließlich Dichtung aus lebensmittelkonformem TPE. © Kraiburg

Weg von Einwegflaschen und Pappbechern, hin zu durchdachten Mehrwegbehältern aus hochwertigen Materialien in langlebiger Qualität ist ein Weg Müll zu vermeiden und den Genuss zu erhöhen. Wiederverwendbare Behälter bietet Timolino sind in diversen Ausführungen aus Edelstahl, Kunststoff oder Silikatglas für kalte, heiße und auch kohlensäurehaltige Getränke an. Unterschiedliche Schnellverschlussdeckel – vom klassischen Flip Top über den Screw oder Dual Top, beide mit Teesieb, bis zum Sports oder Kidz Top mit integriertem Trinkhalm – erfüllen spezifische Anforderungen an den Einsatzbereich. Allen Verschlüssen gemeinsam ist ihre hohe Dichtheit, die sie unter anderem einem speziell für Dichtungen mit Lebensmittel- oder Getränkekontakt entwickelten Thermolast K von Kraiburg TPE verdanken. Das TPE-Compound kommt als Dichtungsring in den Deckeln der Trinksysteme und als Teil eines vorgefertigten, eingepressten Dichtungsblocks zum Einsatz. Die Dichtungskomponenten sind laut Hersteller völlig geschmacks- und geruchsneutral, frei von Bisphenol A (BPA), spülmaschinenfest und recycelbar.

Zu den grundlegenden technischen Anforderungen an das Dichtungscompound zählten gesicherte Lebensmittelverträglichkeit und Langlebigkeit. So erfüllt das verwendete Material die strengen Vorgaben des Code of Federal Regulations, Title 21 (CFR21) der US-amerikanischen Arznei- und Lebensmittelbehörde (FDA) und der EU-Verordnung 10/2011 für Kunststoffmaterialien und Gegenstände aus Kunststoff. Außerdem bietet das Material über einen weiten Temperaturbereich einen günstigen Druckverformungsrest. Diese Eigenschaft war entscheidend für die dauerhafte Rückstellfähigkeit und versprödungsfreie Elastizität der Dichtungskomponenten auch nach wiederkehrendem Kontakt mit Heißgetränken, nach Reinigung im Geschirrspüler oder bei tieferen Einsatztemperaturen im Kühlschrank.

Anzeige

Neben entsprechenden Labor- und Praxisdaten zur anwendungsgerechten Materialwahl unterstützt Kraiburg die Kunden mit einem Servicepaket vom Konzept bis zur Marktreife, einschließlich Werkzeugoptimierung, Verarbeitungsempfehlungen und ausführlichen Migrationsprüfungen für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt. Wichtig für Timolino als globalen Hersteller war vor allem die weltweit gesicherte Verfügbarkeit des gewählten TPE-Compounds in konsistent reiner Materialqualität.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite