Elastische Werkstoffe

Alternatives Vulkanisationsverfahren für EPDM

Der Lanxess Geschäftsbereich Keltan Elastomers hat zur Messe Expobor eine neue Vernetzungstechnologie für EPDM-Kautschuk vorgestellt. Das grundlegende Forschungsergebnis: Zeolith wird als neuen Co-Aktivator für eine Vulkanisation mit Resol verwendet. Das ermögliche nicht nur eine hohe Geschwindigkeit, sondern auch die besonders effiziente Vernetzung. Neben den etablierten Vulkanisationsverfahren mit Schwefel und Peroxid eröffne die Resol-Vulkanisation eine vielversprechende Alternative für die Verarbeitung dieses synthetischen Kautschuks.

EPDM-Vulkanisation

Bisher war die Resol-Vernetzung quasi das "Arbeitspferd" für die dynamische Vulkanisation von EPDM/PP-basierten thermoplastischen Vulkanisaten (TPV). Für eine duroplastische Vulkanisation von EPDM wird sie jedoch kaum verwendet, weil sie zu langsam ist und einer unkontrollierten Vernetzung unterliegt. Dr. Niels van der Aar, Leiter Technical Service ans Application Development bei Keltan Elastomers, erklärt: "Obwohl wir schwerpunktmäßig die Aktivierung verschiedener Resol-vernetzender Systeme für EPDM-Kautschuk untersucht haben, konnten wir zeigen, dass diese neue Art der Aktivierung auch auf andere Kautschuksorten wie (X)IIR, CR, (H)NBR, BR, SBR und NR anwendbar ist."

Abhängig vom jeweiligen Resol-Vernetzungssystem und der zu untersuchenden Kautschuksorte könne der Vernetzungsgrad stark gesteigert werden. Dies bedeute eine Verringerung der Vulkanisationsdauer um bis zu 75 Prozent. Nicht zuletzt werde der Vernetzungsgrad deutlich verbessert - bis annähernd auf den doppelten Wert.

Anzeige

Die Resol-Vulkanisation ermögliche die Vulkanisation bei niedrigeren Temperaturen und verleihe den Produkten zum Beispiel verbesserte Alterungseigenschaften unter Hitzeeinfluss. Zudem eigne sich die Zeolith-Aktivierung nicht nur für die duroplastische Verarbeitung von EPDM, sondern auch für die dynamische Vulkanisation von EPDM-basierten TPVs eignet. Das ermögliche einen verringerten Resol-Gehalt, was die Farbeigenschaften der TPVs verbessere.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite